Captain Future 3 "Die Harfner des Titan"

Buch: Edmond Hamilton
Regie: Sebastian Pobot
Patrick Holtheuer
Thomas Tippner
Produktion: Sebastian Pobot
Format: 1 CD (15 Tracks)
Länge: 76:13 Min.
Herausgabe: 22. Juni 2012



Inhalt

Captain Future und seine Freunde werden von Keogh auf den Titan gerufen, um zu verhindern, dass ein Krieg zwischen den Menschen und den Ureinwohnern von Moneb ausbricht. Als sie auf dem Titan ankommen, geraten sie in einen Hinterhalt und Keogh wird tödlich verwundet. Nun ist es an Simon Wright, die Future Crew zu retten - denn nur sein Gehirn ist in der Lage, die Falle zu durchschauen, die seinen Freunden und ihm gestellt worden ist.

** Die Originalmusik gibt es auch auf CD **



Besetzung
Rolle Sprecher
Erzähler Helmut Krauss
Captain Future Hans-Jürgen Dittberner
Simon Wright Jochen Schröder
Grag Friedrich Georg Beckhaus
Otto Wolfgang Völz
Keogh Klaus Dittmann
Dan Harker Wolf Frass
König Ben Posener
Alter Dieter Knust
Dion Sebastian Kluckert
Tarras Robert Missler

Buchausgabe © 2011 by Golkonda Verlag
Hörbuch (P) + © 2012, Sebastian Pobot


Kommentar - Detlef Kurtz

Das dritte Abenteuer lässt Captain Future fast schon zum Zuschauer werden. Simon Right, das Gehirn, des Teams, spielt in dieser Vertonung die Schlüsselrolle. Die anderen Crewmitglieder kommen nur selten zum Zuge. Das mindert den Hörgenuss aber keineswegs. Die Handlung ist temporeich und spannend. Durch die Klänge und den bekannten Stimmen, die hin und wieder in Dialogen zu hören sind, ist das Abtauchen in die Future-Welt kinderleicht und ein großes Vergnügen.

Die Adaption ist in erster Linie ein Hörbuch. Erzähler Helmut Krauss hat daher einen großen Anteil an ihr. Viele Details und Beschreibungen werden von ihm gegeben. In kleinen Dialogszenen kommen die Originalsynchronstimmen zum Zuge. Steril wirkt die Umsetzung aber nicht, dafür sorgen zahlreiche Geräusche und die Originalmusik zur deutschen TV-Zeichentrick-Umsetzung. Die Sprecher klingen gut, könnten manchmal aber etwas natürlich wirken, was aber wohl auch an den recht kurzen Dialogen liegen dürfte.

Das Sounddesign überzeugt! Alle Ebenen werden gut zusammengeführt. Die Geräusche werden gut und immer in der richtigen Lautstärke eingespielt. Dies gilt auch für die Dialoge und natürlich für die Musik. Eine gute Anzahl von Tracks rundet den positiven Eindruck ab.

Fazit: Der dritte Teil ist noch packender und spannender, wenngleich der Erzähler stärker zum Einsatz kommt als zuvor. Future-Feeling kommt spielend leicht auf. Für Fans ein Muß!



Die Seite ist ein Teil der privaten Hörspiel & Hörbuch-Seite
www.hoernews.de