Perry Rhodan (01) "Unternehmen Stardust"

Buch:

H. G. Francis

Produktion und Regie:

Heikedine Körting

Format:

1 CD (6 Tracks)

Länge:

50:11 Min.

Herausgabe:

1999

Europa-Bestellnr.:

74321 62393 2




Inhalt

Die erste amerikanische Mondexpedition ist auf dem Trabanten unserer Erde gelandet. Doch dann verläuft das "Unternehmen Stardust" ganz anders, als die Verantwortlichen es sich vorgestellt haben. Perry Rhodan, der Kommandant der STARDUST, stößt auf eine außergewöhnliche Macht. Mit dem kranken Arkoniden Crest und ungewöhnlichen Waffen kehrt die STARDUST zur Erde zurück - und beschwört damit eine militärische Auseinandersetzung herauf.

Besetzung
Rolle Sprecher
Erzähler Peer Schmidt
Perry Rhodan Uwe Friedrichsen
Reginald Bull Rolf Jülich
Crest Ernst von Klippstein
Thora Judy Winter
Dr. Manoli Henry Kielmann
Captain Flipper Peter Lakenmacher
Roon, chinesischer Offizier Jürgen Thormann
Butaan, chinesischer Offizier Walter Schiebel
US-General Pounder Horst Naumann

(P) + © 1983/1999, BMG Ariola Miller (früher: Miller International)
© 1983/1999, Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

Die erste Folge der Serie beginnt nicht, wie manch eine TV-Serie, oder andere Hörspielserien, mit einer langweiligen Vorstellung der Charaktere, sondern begibt sich gleich ins Abenteuer. Perry Rhodan und seine Mannschaft landet auf den Mond. Bemerkenswert an der Story ist, das die Mondlandung von Perry Rhodan lange vor der ersten Mondanflug erzählt wird ...

Heute ärgert den Autoren ein wenig das diese Mondlandung jedoch "zu spät" stattfindet. Während Neal Armstrong in den späten 60er Jahren auf den Mond landet, landet Perry Rhodan - in dieser Geschichte - in den 70er Jahren als erster Mann auf dem Mond... Das Hörspiel lebt von den guten Sprechern, allen voran Uwe Friedrichsen als Perry Rhodan und Judy Winter als Thora, aber auch Rolf Jülich tragen dazu bei, dass die Minuten wie im Fluge vergehen. Beeindruckend ist vor allem der Soundtrack. Ein Orchestra als Sounduntermalung, die man so schnell nicht wieder findet. Aber auch die Effekte sind häufig und passend eingesetzt. So hört man in der Zentrale viele Computer und wenn Dialoge erfolgen wechseln sich die Lautsprecher ab um so eine bessere Dynamik zu erzeugen. Man hat in der Tat den Eindruck, dass man mitten im Geschehen ist, obwohl es nur eine Stereoaufnahme aus den 80ern ist. Perry Rhodan "Unternehmen Stardust" gibt's als Neuauflage auch auf MC.

Schade ist allerdings, das die Schere unnötig angesetzt wurde. Kleine Szenen wurden - ohne ersichtlichen Grund - geschnitten. Ein paar Zwischenmelodien wurden - aufgrund eines Rechtsstreits mit Komponist Carsten Bohn - durch andere Ersetzt, allerdings fällt das nur jemanden auf, der auch die 1. Auflage auswendig kennt.



Die Seite ist ein Teil der privaten Hörspiel & Hörbuch-Seite
www.hoernews.de