Star Wars: Erben des Imperiums 2 "Das Imperium greift an" (Teil 2/4)

Hörspielbearbeitung:

Oliver Döring

Romanvorlage:

Timothy Zahn

Regie:

Oliver Döring

Produktion:

Imaga

Format:

1 CD (10 Tracks)

Länge:

58:47 Min.

Herausgabe:

5. Oktober 2012




Inhalt

DIE FORTSETZUNG DER STAR WARS-SAGA!
Der Angriff kommt unerwartet - und mit tödlicher Präzision. Mit mehreren Sternzerstörern attackiert Großadmiral Thrawn drei Systeme der Neuen Republik. Doch der Kampf hinterlässt weniger Schäden als vermutet. Was hat der Großadmiral vor? Als Han und Leia versuchen, hinter das Geheimnis zu kommen, ahnen sie nicht, dass sie längst zu Gejagten geworden sind.

*** Die Neuauflage, des gleichnamigen Romans, auf die die 4teilige Hörspielumsetzung basiert, erscheint als "Erben des Imperiums" im Februar 2013 und kann bereits vorbestellt werden! ***



Besetzung
Rolle Sprecher
Erzähler (Vorwort) Joachim Kerzel
Luke Skywalker Hans-Georg Panczak
Han Solo Wolfgang Pampel
Leia Organa Solo Susanna Bonasewicz
Lando Calrissian Frank Glaubrecht
C-3PO Joachim Tennstedt
Großadmiral Thrawn Thomas Nero Wolff
Captain Pellaeon Erich Ludwig
Joruus C’baoth Jürgen Thormann
Mara Jade Marion von Stengel
Admiral Ackbar Hans Teuscher
Talon Karrde Hubertus Bengsch
Wedge Antilles Bernd Vollbrecht
Lieutenant Tschel Robin Kahnmeyer

© 2012 by Lucasfilm Ltd. (P) 2012, AS Hörspiel GmbH - Köln



Kommentar - Detlef Kurtz

Han und Leia geraten in die Schusslinie, während Luke einer Spur mit R2 nachgeht. Sie führt in nach Dagoba, dem Planeten, wo er von Meister Yoda ausgebildet wurde…

Einfach wunderbar! Die Fortsetzung braucht nicht viel Zeit um Spannung aufzubauen. Dafür sorgen die verschiedenen Handlungsstränge. Wir begleiten Admiral Thrawn und seine finsteren Pläne, Han und Leia, wie sie in Bedrängnis geraten und Luke, der einer Spur nachgeht. Alle drei Ebenen sind interessant und durch ständigen Schwenk zu eine der anderen Handlungen kommt nie Langeweile auf. Die Szenenwechsel werden aber auch nicht übertrieben. Der Überblick kann stets behalten werden. Wer den ersten Teil mochte, der ja nur der langsame Aufbau und Start war, wird den zweiten Teil geradezu lieben!

Die Sprecher geben da eher Grund zur Klage. Sie agieren nach wie vor ein wenig hölzern. Das sie getrennt aufgenommen und anschließen zusammengeschnitten werden ist hörbar. Das konnte Oliver Döring schon mal besser. Die Regiearbeit ist solide, aber könnte noch ein ganzes Stück besser sein. Störend ist das Manko allerdings nicht, da durch die Originalstimmen, der Musik und der gut eingestreuten Effekte richtiges Star-Wars-Feeling aufkommt. Auf Erzähler Joachim Kerzel wird verzichtet, er sagt nur am Anfang, dass der zweite Teil beginnt und am Ende, das er aufgehört hat. Wer Star Wars kennt, kann sich aber die Handlung allein vorstellen, weshalb die Wahl keinen Erzähler einzusetzen nicht die Schlechteste ist. Besonders liebevoll ist die Erinnerung an Yoda. Hier hört Luke, in Gedanken, Yoda. Es wurde der Filmton verwendet, weshalb der alte Yoda aus der Originaltrilogie zu hören ist. Pures Gänsehautgefühl! Ein Wiederhören von Frank Glaubrecht als Lando ist ebenfalls ein weiterer Höhepunkt des zweiten Teils.

Die Musikbearbeitung und der Schnitt lassen keine Wünsche offen. Die Dialoge sind gut zu vernehmen. Effekte rauben nicht den Texten den Platz zum Atmen. Alle Elemente werden gut bedient.

Fazit: Gelungene Fortsetzung, die nach dem dritten und vierten Teil lechzen lässt. Leichte Abstriche bei der Darbietung sind allerdings vorhanden, da nicht alle Sprecher flüssig genug agieren. Dieser Fehler wird durch Originaleffekte und Musik aber recht gut verborgen, sodass nicht jeder sich daran stören wird. Die vielen Handlungsstränge sorgen für ein echtes Kinogefühl. Jeder Star Wars-Fan wird seine Freude haben!



Die Seite ist ein Teil der privaten Hörspiel & Hörbuch-Seite
www.hoernews.de