Ein Fall für TKKG (17) "Die Doppelgängerin"

Hörspielbearbeitung: H. G. Francis
Produktion und Regie: Heikedine Körting
Redaktion: Hedda Kehrhahn
Format: 1 CD (8 Tracks)
Länge: 42:40 Min.
CD-Herausgabe: 9. Februar 2004
Europa-Best.: 74321 98975 2



Inhalt

Inge ist 16 Jahre alt und das Kind armer Eltern. Durch Zufall gerät sie an einen riesigenSchatz: Zwei seltene Briefmarken, die 400.000 DM wert sind - gestohlen und versteckt von zwei Dieben! Inge vertraut sich TKKG an. Doch bevor die vier Freunde etwas Unternehmen können, versucht einer der Diebe Inge zu entführen. Doch er verwechselt sie mit einer Klassenkameradin: Bärbel ist Inges Doppelgängerin, ihre Eltern sind Millionäre. Eine gefährliche Aufgabe für TKKG, das Mädchen zu befreien und Inge zu helfen...


Besetzung
Rolle Sprecher
Erzähler Günther Dockerill
Tarzan Sascha Draeger
Karl Niki Nowotny
Klößchen Manou Lubowski
Gaby Veronika Neugebauer
Kommissar Glockner Wolfgang Draeger
Fritz Paulsen Nicolas Körting
Funke Hubert Mittendorf
Bärbel Zonker Svenja Pages
Herr Zonker Karl-Heinz Heß
Inge Alexandra Doerk
Inges Vater Siegfried Wald
Inges Mutter Pamela Punti
Selbmann Günther Flesch
Waberina Hildegard Wensch
Dettl Ursula Sieg
Ehrlich Alexander Körting

© 1982 by Pelikan AG / © 1982/2004 BMG Deutschland GmbH (heute: Sony Music)


Kommentar - Detlef Kurtz

Das Titelbild, das als Aufhänger dient, spielt nur am Ende des Hörspiels eine Rolle. Zunächst geht es um zwei gemeine Erpressungen. Zum einen wird TKKG erpresst, zum anderen die Eltern einer Mitschülerin, die bewusst in eine unangenehme Situation gebracht wurde. Die Handlung bietet also ein hohes Tempo und zahlreiche Szenenwechsel, die eine spannende TKKG-Folge garantieren.

Als Stimmen wurden wieder erfahrene und unerfahrene Sprecher verpflichtet. Die älteren Rollen werden durch Profis besetzt, während die jüngeren Rollen von Nachwuchssprechern gesprochen werden. Die Leistungen unterscheiden sich daher natürlich, der positive Eindruck überwiegt und tröstet über die eine oder andere Textunsicherheit der jüngeren Stimmen hinweg.

Die CD wurde 2003 das erste Mal veröffentlicht und hat als Masterband die MC der Auflage aus den 90er Jahren. Veränderungen oder Schnitte sind nicht hörbar. Im Gegensatz zur 1. Auflage (1983) gibt es neue Musikstücke, diese wurden aber sorgsam und passend eingespielt.

Fazit: Eine Folge mit vielen kleinen Handlungsebenen, die zusammen am Ende eine große Geschichte erzählen, die durch viel Tempo und guten Stimmen lebt und immer wieder begeistert.



Die Seite ist ein Teil der privaten Hörspiel & Hörbuch-Seite
www.hoernews.de