Tom Clancy - Red Rabbit


Gelesen von: Hans Peter Hallwachs
Regie: Margrit Osterwold
Format: 5 CD's
Länge: ca. 330 Min.
Herausgabe: März 2003
ISBN: 3-550-09075-7



Inhalt

Lange bevor Jack Ryan zum Präsidenten der USA gewählt wurde, arbeitete er in England als Historiker. Als solcher wird er vom amerikanischen und englischen Geheimdienst gebeten, einen hochrangigen russischen Überläufer zu befragen. Dabei stößt er auf eine ungeheuerliche Geschichte: Russische Politfunktionäre sollen die Ermordung des polnischen Papstes Johannes Paul II. planen. Jack Ryan wird immer mehr in den Konflikt hineingezogen. Hat der Überläufer ihm die Wahrheit gesagt? Wie kann das Attentat verhindert werden?



© 2002 by Rubicon, Inc
© und (P) der Hörbuchfassung by Ullstein Heyne List GmbH & Co. KG - München


Kommentar - Detlef Kurtz

Die Hörbuchversion ist gekürzt, ob im Roman die Figur Jack Ryan ebenso zu kurz kommt, wie in dieser Vorlage ist mir nicht bekannt. Der Kern der Handlung besteht darin, einen Überläufer und seine Familie - unter dem Codenamen: Rabbit, gesund in die USA zu schmugeln. Zunächst begleiten wir ein pfiffiges Agentenpaar das sich mit Hilfe von Zeichensprache verständigt und so vor Abhöranlagen sicher ist. Auf CD 1 bis 3 erleben wir diese beiden bei der Arbeit. Jedes Detail sitzt und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Jack Ryan spielt eher eine Nebenrolle, aber ist im Finale dabei, um auch einen wichtigen Teil zur Beeindigung der Mission beizusteuern. Die vielen Details - gepaart mit Humor - sind das Highlight dieser Romanvertonung.

Ein zweitesmal liest Hans Peter Hallwachs einen Tom Clancy Roman. Erneut muß beim Hörer eine gewiße Gewöhnung stattfinden, da die Art, wie Herr Hallwachs liest, nicht unbedingt jedermans Sache ist. Manchmal steigt er richtig in die Geschichte, manchmal liest er einfach nur ab. Im Gegensatz zu 'Rainbow Six' scheint ihm die Geschichte aber zu liegen, nach einer 'Warmlesephase' steigert sich Hans Peter Hallwachs und es macht Spaß ihm zuzuhören, was teilweise beim Vorgänger 'Rainbox Six' nur bedingt der Fall war.

Wie üblich sind die CD's mit vielen Tracks versehen, so das das Weiterhören zu einem späteren Zeitpunkt - ohne die Stelle suchen zu müßen - gewährleistet ist. Das Inlay bietet eine kleine Vita von Tom Clancy und Hans Peter Hallwachs, sowie s/w-Fotos der beiden. Auf der letzten Seite des Inlays gibt es alle Copyrightangaben, wie man es von allen Heyne Hörbüchern (nun unter dem Label: Ullstein Hörbuch) gewohnt ist.

Fazit: Ein interessante Geschichte die viele politische Spannungen, aber vor allem die Arbeit der US-Agenten in gewohnt patriotischer Art nacherzählt. Allerdings steht nicht - wie man es von Jack Ryan-Romanen gewohnt ist - Action im Vordergrund, sondern vor allem die Ermittlung und Planung der Agenten. Erst zum Schluß folgt ein temporeiches Finale. Für jeden Clancy-Fan, ein Muß!




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de