K. H. Sheer - Perry Rhodan: Silberedition 02 - Das Mutanten-Korps


Gelesen von: Josef Tratnik
Regie: keine Angaben
Format: 12 CD's
Länge: ca. 924 Min.
Herausgabe: Mai 2003
ISBN: 3-936337-50-0



Inhalt

Individual-Verformer und Topsider bedrohen die Menschheit. Perry Rhodan und das Mutanten-Korps nehmen den Kampf gegen die tödlichen Gefahren auf.

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Perry Rhodan 6 – Das Mutanten-Korps
Perry Rhodan 7 – Invasion aus dem All
Perry Rhodan 8 – Die Venusbasis
Perry Rhodan 9 – Hilfe für die Erde
Perry Rhodan 10 – Raumschlacht im Wega-Sektor
Perry Rhodan 11 – Mutanten im Einsatz



© 2003, Hallo! Eins A Medien GmbH, Köln / Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

Die Abenteuer von Perry Rhodan gehen mit dem zweiten Hörbuch-Mammutprojekt in die zweite Runde. Erneut wurde der etablierte Leser Josef Tratnik für dieses SF-Werk verpflichtet. Wie schon bei der „Silber Edition 1“ macht er seine Aufgabe wirklich gut. Zwar liest Tratnik etwas distanzierter, als vielleicht ein Rufus Beck die Handlung lesen würde, doch für eine SF-Geschichte ist dies nicht unbedingt ein Nachteil. Josef Tratnik bewirkt durch Betonungen und verstellen der Stimme ebenfalls ein Hörerlebnis, ohne das Langeweile aufkommt.

Diesmal steht nicht die Politik, sondern die Rettung der Erde und die Erkundung der Galaxie im Mittelpunkt. Da der Silberband eigentlich aus 6-Einzel-Hefte besteht, beinhaltet dieses Hörbuch 3 Handlungen. Der erste Teil bis ca. zur 3. CD beschäftigt sich mit der Ausbildung und der Rekrutierung von Mutanten (anmerk. Das sind Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten), danach muß die Invasion von „Individual-Verformer“ verhindert werden, wie bereits die Inhaltsangabe auf der Verpackung verrät. Nach einem kleinen Abstecher auf einer Fremdenwelt wird eine neue Handlung mit etwas Politik und sehr viel SF eröffnet, denn die ‚Raumschlacht im Wega-Sektor“ startet eine weiter große Handlung, die im 3. Silberband weitererzählt wird.

Die Verpackung wurde erheblich verbessert. Während der alte Schuber – der bei der Silber Edition 1 verwendet wurde – sehr instabil und billig wirkte, bietet der neue Schuber eine dicke Pappe zum Aufklappen. An der Seite startet ein Sammelbild, das wohl zum weitersammeln animieren soll.

Sehr negativ fällt die Trackaufteilung auf: Tracks die eine Spielzeit von bis zu 21 Minuten haben, sind nicht wirklich ein Service am Kunden. Ein ‚später weiterhören’ ist nur alle halbe Stunde möglich, da sonst ein ‚Tot suchen’ angesagt ist. Hier hätten die Artikel unterteilt werden müssen. Bei einer Spiellänge von 79 Min. pro CD mit gerade mal 5 bis 7 Tracks aufzuwarten ist mehr als dürftig. Das aufwendige Booklet und die spannende Geschichte trösten aber ein wenig darüber hinweg, auch wenn so etwas nicht passieren sollte...

Fazit: Bis auf technische Mängel (zu wenig Tracks) ist das Werk noch besser und spannender als der Vorläufer. Besonders die SF-Elemente nehmen hier deutlich zu und das Abenteuer der Menschheit beginnt. Ein Monsterwerk mit gutem Leser zur größten SF-Heftreihe der Welt, was will man(n) mehr?




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de