Christian Uecker - Treibsand


Gelesen von: Christian Quadflieg
Regie: Dagmar Ponto
Format: 3 CD's
Länge: ca. 190 Min.
Herausgabe: 2003
ISBN: 3-93725-002-6



Inhalt

(Auszug aus dem Hörbuch) – Die Fußgänger wurden zuerst von Bord gezwungen. Frank betrat den Inselboden, blieb stehen, setzte den Koffer ab, schaute sich nach dem Bus um, der ihn nach Norddorf bringen sollte. Plötzlich schrie jemand, Glas klirrte, gefolgt vom dumpfen Geräusch von sich verbiegendem Metall. Erschrocken blickte er zur Fähre zurück. Einer der Wagen war vorgeschnellt, war auf das vor ihm stehende Auto aufgefahren. Aus einem azurblauen BMW stieg die rothaarige Frau, die er bereits im Restaurant beobachtet hatte. Die Frau fluchte leise. Wenige Meter von ihr entfernt lehnte an der Metallwand des Schiffes der Mann, der Frank mit so penetranter Stimme auf das Verbot der Möwenfütterung aufmerksam gemacht hatte. Sein Gesicht war von leichenhafter Blässe. Er sah aus, als hätte soeben ein Anschlag auf sein Leben stattgefunden.



Audiofassung und Produktion © 2002, ern Media GmbH – Hamburg


Kommentar - Detlef Kurtz

Schon am Anfang wird Frank – der von Beruf Pastor ist – auf eine Gruppe reisender aufmerksam. Ein Mann beschwert sich lautstark das Füttern der Möwen verboten sei, auch im Hotel macht dieser Mann von seiner Stimme Gebrauch, um sein Recht durchzusetzen. An einem Abend wird Herr Lorenz – der streitbare Mann – tot aufgefunden, er wurde ermordet! Doch wer ist der Täter? Frank ermittelt...

Ein spannendes Verwirrspiel zwischen Gästen einer Gastwirtschaft auf Amrum. Durch die verschiedensten Charaktere in der Geschichte, wird der Hörer brillant auf eine falsche Fährte gelockt. Ein paar Fakten können „gemeinsam Ermittelt“ werden, doch das große Finale kommt aus einer völlig anderen Richtung, die Lösung des Mordfalles überzeugt dennoch, auch wenn die Lösung die Hörer mehr als überraschen wird. Christian Quadflieg liest diesen Krimi bravourös vor. Jeder Punkt sitzt, jede Betonung passt. Er liest, als wäre er dabei, und das typische „in Charaktere hineindenken, und sie fast spielen“, treffen wir auch in diesem Hörbuch an. Das Tempo passt sich der Handlung an, so werden gemütliche Szenen eher langsam vorgetragen, und gehetzte Szenen erregt und schnell. Durch die Wandlungsfähigkeit von Herrn Quadflieg und der angenehmen Krimihandlung bei der nichts ist, wie es scheint, vergehen die 190 Min. wie im Fluge.

Die CD’s sind mit relativ vielen Tracks versehen, könnten aber ab und an ein paar mehr sein. Die Handlung ist allerdings so schnellebig und spannend, dass hier niemand auf die Idee käme eine längere Pause einzulegen. Der Ton ist super und auch das Design ist ansprechend, allerdings kam es auf CD 2 ab Track 2 (ca. 1:00 Min.) zu einem kleinen Produktionsfehler, denn es wird 1 Satz wiederholt. Das Booklet gibt die üblichen Informationen zum Autoren und natürlich auch vom Leser preis.

Fazit: Gelungener Krimi! Miträtseln ist teilweise möglich, und gerade diese Eigenschaft und die spannende, durchdachte Geschichte, halten die Aufmerksamkeit der Hörer – bis zur letzten Sekunde. Für Krimifans ein Muss!




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de