Bastian Sick - Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod


Gelesen von: Rudolf Kowalski
Regie: Albert Fetzer
Format: 2 CDs
Länge: ca. 153 Min.
Herausgabe: Februar 2005
ISBN: 3-89813-400-8



Inhalt

Heißt es die oder das »Nutella«? Visas oder Visen? Und hat der Genitiv noch eine Chance - dem Dativ zum Trotz? Ja, sagt Bastian Sick, Freund des Genitivs und Online-Journalist des SPIEGEL, und nimmt in seinen hin reißend charmanten Kolumnen die Auswüchse deutscher Sprache unter die Lupe - und aufs Korn. »Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod« ist ein Überraschungsbestseller, der sich in vier Monaten 500.000 mal verkauft hat, und ein Sprachführer der besonderen Art: unterhaltsam geschrieben und detailgenau - aber nie belehrend. Mit einem Augenzwinkern liest Schauspieler Rudolf Kowalski Sicks heitere Kolumnensammlung: Ein Hörbuch für alle, die sich sicher auf dem Glatteis der deutschen Sprache bewegen und zu einem guten Deutsch verführen lassen wollen.



Hörbuchfassung - © 2005, Der Audio Verlag - Berlin


Kommentar - Detlef Kurtz

Eines dieser Hörbücher das keine Sekunde abgeschaltet wird, bis es zu Ende gehört wurde. Warum das Hörbuch für „alle die sich sicher auf dem Glatteis der dt. Sprache bewegen“ empfohlen wird, bleibt allerdings schleierhaft, denn auch Hörer mit Rechtschreibproblemen werden ihren Spaß an diesem Werk haben.

Mit einem ironischen Ton liest Rudolf Kowalski die Kapitel vor und gerade seine Art der Vorlesung machen auch aus der Hörbuchadaption ein Hit. Dinge, die nie vorher in den Sinn gekommen sind, werden als „nicht deutsch“ oder falsch entlarvt. Ein Sprachführer der besonderen Art!

Wie vom DAV gewohnt werden die 2 CDs in einem liebevoll gestalteten Digipak geliefert. Während das Digipak die Trackliste, Inhaltsangabe und sämtliche Produktionsdaten enthält, gibt das Booklet Auskunft über den Vorleser und enthält ein Interview mit dem Autor.

Fazit: Gelungene Adaption, für alle die sich auch gern mal über die Sprachwandlungen und Formulierungen amüsieren möchten. Ein amüsanter Blick auf die deutsche Sprache mit ironischem Unterton!




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de