Robert Louis Stevenson - Emigrant aus Leidenschaft


Gelesen von: Peter Lohmeyer
Regie: Wolfgang Stockmann
Format: 3 CDs
Länge: ca. 190 Min.
Herausgabe: März 2005
ISBN: 3-455-30398-6



Inhalt

Der junge Schriftsteller Robert Louis Stevenson überquert 1879 auf dem Auswanderschiff „Devonia“ den Atlantik und reist mit dem Zug weiter bis nach San Francisco. Obwohl er für die Überfahrt eine Kajüte gebucht hat, sind es vor allem die ärmeren Zwischendeck-Passagiere, denen seine Aufmerksamkeit und Sympathie gelten. Ob die Herkunft ihres Akzents, ihre politische Meinung, die Spiele ihrer Kinder oder ihre Lieder: Alles wird zum Stoff für seinen aufmerksamen Reisebericht, für lebendige Charakter-Miniaturen, für „Typologien“ europäischer Emigranten seiner Zeit. Dass Krankheit, Dreck und Entbehrung die Begleiter dieser Fahrt waren, die ihn zu seiner zukünftigen Braut bringen sollte, weiß Stevenson mit Witz und Melancholie zu kommentieren.



Hörbuch - © 2005, Hoffmann und Campe Verlag


Kommentar - Detlef Kurtz

Robert Lois Stevenson, der wohl vor allem durch seinen spannenden „Dr. Jekyll und Mr. Hyde“-Roman, oder als Autor der „Schatzinsel“. Er erzählt diesmal eine reale Geschichte. Sein Reisebericht ist so flüssig und mit viel Witz erzählt, das dramatische Szenen gewürdigt werden, aber keinesfalls so stark, das schlechte Stimmung beim Hören aufkommt. Robert Lois Stevenson findet zu jeder Zeit die richtigen Worte, um aus seinem Erlebnissen auf dem Schiff, ein Erlebnis für seine Hörer bzw. Leser zu machen.

Gelesen wird das Werk von Peter Lohmeyer, der den Reisebericht so flüssig vorträgt, als wäre er dabei gewesen. Jede Betonung sitzt und er wird auch der schnellen Feder von Stevenson gerecht, indem er zu jeder Zeit das richtige Tempo anschlägt.

Die 3 CDs werden in einem schick gestalteten Digipak geliefert. Die CDs sein leicht zu entnehmen und Hörer die mehr Informationen möchten, werden im Booklet fündig. Das kleine Booklet enthält zwei Biografien, die Trackliste und ein kleines Glossar zur nautischen Sprache. Die Reisestation von Stevenson werden zusätzlich in Stichpunkten aufgeführt.

Technisch gibt es nichts zu bemängeln. Die CDs wurden in Tracks unterteilt und bieten eine gute klare Tonqualität.

Fazit: Ein gelungenes Hörbuch! Durch Stevensons Wortgewandtheit gibt es keine langweiligen Szenen und durch Peter Lohmeyers Interpretation gibt es kein Spielraum für Langweile! Ein Reisebericht, der auch heute noch fasziniert und interessiert!




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de