Clark Darlton - Perry Rhodan: Silberedition 07 - Atlan


Gelesen von: Josef Tratnik
Regie: keine Angaben
Format: 12 CDs
Länge: ca. 900 Min.
Herausgabe: September 2005
ISBN: 3-936337-87-X



Inhalt

Unter dem Druck außerirdischer Mächte sieht die Menschheit keine andere Wahl als mit einem von Perry Rhodan inszenierten Bluff den Untergang der Erde vorzutäuschen. Doch die auf diese Weise erkaufte Ruhe täuscht, denn aus einer Unterwasserkuppel am Grunde des Atlantiks taucht ein geheimnisvoller Fremder auf, der die Terraner jäh wieder mitten in das galaktische Geschehen katapultiert: Atlan, der arkonidische Kristallprinz.

Atlan, der Unsterbliche, kennt nur ein Ziel: mit Hilfe der terranischen Raumfahrt seine Heimatwelt Arkon wieder zu erreichen. Das macht ihn zum persönlichen Gegner Perry Rhodans, der das Geheimnis über die Existenz der Erde gewahrt haben möchte. Und so kommt es zum Duell zwischen diesen beiden Angehörigen zweier grundverschiedener raumfahrender Zivilisationen...


Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 48 „Rotes Auge Betageuze“ von Clark Darlton
Nr. 49 „Die Erde stirbt“ von Clark Darlton
Nr. 50 „Der Einsame der Zeit“ von K. H. Sheer
Nr. 54 „Der Zweikampf“ von K. H. Sheer
Nr. 55 „Der Schatten des Overhead“ von Kurt Brand
Nr. 56 „Die Toten leben“ von Clark Darlton



Hörbuch - © 2005, Eins A Medien GmbH – Köln


Kommentar - Detlef Kurtz

Das siebte Hörbuch zu den Silberbänden der gleichnamigen Buchreihe teilt sich in zwei Hälften. Die erste Hälfte widmet sich einen kühnen Plan Rhodans, denn die Vernichtung der Erde muß vorgetäuscht werden, um eine Invasion zu verhindern (bis ca. CD 5). Die zweite Hälfte widmet sich „Atlan“, den Arkoniden. Der Erzählstile ändert sich beim Handlungswechsel schlagartig. Denn die Abenteuer des Atlan, werden aus der Ich-Perspektive erzählt. Gute Dialoge und detaillierte Szenen sorgen für hohes Tempo das Langweile verhindert!

Josef Tratnik weiß was er zu tun hat! Bis auf Gucky, aber dieses Problem hätten wohl auch andere Vorleser, wirkt nichts zu überdreht, oder zu lahm. Das Tempo stimmt und durch seine angenehme Stimme vergeht die Zeit, wie im Fluge. Beides zusammen – die Handlung ohne Längen und Tratniks Leistung – liefern das beste Perry Rhodan-Hörbuch bisher! Überhaupt fällt der Humor auf, der nicht aufgesetzt, sondern sehr passend platziert wird. Raumschlachten, Duelle, Kriegslisten, kurz alles was von einem guten Science-Fiction-Roman erwartet wird, ist vorhanden!

Technisch gibt es nichts zu bemängeln. Zahlreiche Tracks erleichtern den Wiedereinstieg und durch Musik werden Kapitelwechsel deutlich gemacht. Das nach wie vor interessante und detaillierte Booklet enthält s/w-Fotos der Heft-Ausgaben, eine Trackliste, ein Vorwort und Informationen zum weiteren Verlagsprogramm.

Fazit: Ein Höhepunkt der Heftreihe, der als Lesung temporeich und vor allem ungekürzt umgesetzt wurde. Für SF-Fans zu empfehlen, denn neben Action ist auch Humor und Einfallsreichtum vorhanden!




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de