Peter Prange - Miss Emily Paxton


Gelesen von: Nana Spier
Regie: Kerstin Kaiser
Format: 6 CDs
Länge: ca. 421 Minuten
Herausgabe: Oktober 2005
ISBN: 3-7857-3105-1



Inhalt

England, 1837: Joseph Paxton ist es gelungen, dass zum ersten Mal in seinem Gewächshaus die größte Seerose der Welt blüht. Anlässlich des Besuchs der Queen Victoria stellt sich seine 10-jährige Tochter Emily auf ein Blatt. Doch dann taucht Emilys Freund Victor auf – und lässt Rosenblätter auf sie regnen. Vor Schreck fällt Emily ins Wasser. Victor wird dafür schwer bestraft, und Emily sieht ihren Jugendfreund nicht wieder. Dies ändert sich zwölf Jahre später ...



Hörbuch © 2005 by Lübbe Audio, Verlagsgruppe Lübbe GmbH & Co. KG.


Kommentar - Detlef Kurtz

Peter Pranger beweist mit diesem Werk, dass eine romantische Geschichte mit Gefühl nicht unbedingt langweilig sein muß. Die Handlung versetzt die Hörer einmal mehr in die Vergangenheit, als das Recht der Arbeiter nicht ganz so viel Wert war wie heute. Der Roman hält nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern auch sozialkritische Situationen bereit, wie das Kämpfen um Anerkennung als normaler Arbeiter und das Erfüllen von Träumen. In der Tat lebt das Werk durch die Emotionen, die in der Lesung fabelhaft und mitreißend von Nana Spier vorgetragen werden.

Das Tempo des Romans sorgt für spannende Unterhaltung, auch wenn es eher eine ruhige Geschichte ist. Das Auf und Ab im Leben der Emily Paxton werden detailliert geschildert und sorgen für ein regelrechtes Mitfiebern, bis das Ende des Hörbuchs erreicht ist! Nicht ganz unschuldig ist Nana Spier (die deutsche Stimme von „Buffy“), die jede Figur, durch gute Betonung, ein individuelles Gesicht verschafft. Sie scheint das gelesene mitzuerleben und paßt ihre Stimme jeder Situation an.

Technisch könnte Lübbe sich etwas mehr Mühe geben. Die Tracks werden recht willkürlich gesetzt. Kapitelwechsel werden nicht immer mit einem neuen Track versehen und auch der Wechsel zwischen den CDs passiert manchmal mitten in einem Dialog. Schade! Denn ansonsten überzeugt die Lesung! Die Lautstärke ist in Ordnung und besonders nett ist, wie immer bei Lübbe, das es einen kleinen Vor- und Abspann gibt, der ein perfekt auf den Anfang bzw. das Ende vorbereitet.

Ein Inlay gibt es wie immer nicht. Die Biografie des Autors und der Sprecherin ist auf der Rückseite des Front-Cover. Eine wie immer – sehr umweltfreundliche – Lösung. Neben den Biografien, gibt es Programmhinweise und die Copyrightangaben.

Fazit: Eine Liebesgeschichte, die lebensecht wirkt. Die Titelfigur erobert schnell die Herzen der Hörer und sorgt für Emotionen. Das Auf und Ab im Leben der Emily Paxton sorgt für temporeiche, spannende Unterhaltung. Das Hörbuch bietet beides: Eine gute Vorlage und eine ausgezeichnete Sprecherauswahl.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de