Jack London - Südseegeschichten (Die Perle / Der Walzahn)


Gelesen von: Matthias Haase
Regie: Daniela Wakonigg
Format: 1 CD (12 Tracks)
Länge: ca. 76 Min.
Herausgabe: Dezember 2005
ISBN: 3-9809368-3-X



Inhalt

Die Perle (The House of Maphui)
Der Eingeborene Mapuhi hat auf dem Atoll Hikueru eine außergewöhnliche schöne und wertvolle Perle gefunden. Die weißen Händler sind sehr interessiert. Aber Maphui will kein Geld für die Perle, sondern ein Haus – eine Währung, mit der die Händler nichts anfangen können. Während der Verhandlungen um die Perle braut sich ein Hurrikan zusammen, der das Atoll mit unbeschreiblicher Gewalt erschüttert. Jetzt geht es für jeden nur noch ums nackte Überleben

Der Walzahn (The Whale Tooth)
Der Missionar John Starhurst beschließt, auf den gesamten Fidschi-Inseln für die Verbreitung des Christentums zu sorgen. Er ist so überzeugt von seiner Mission, dass er nicht bemerkt, wie wenig die Eingeborenen daran interessiert sind. Kannibalismus und Vielweiberei für eine zweifelhafte neue Religion aufzugeben. Und leider übersieht John Starhurst auch, dass es auf den Fidschis Brauch ist, Häuptlingen Walzähne zu schenken...



© 2005 by Stimmbuch


Kommentar - Detlef Kurtz

Die beiden Geschichten haben beide einen gelungenen ironischen Unterton. Matthias Haase paßt sich dem stimmlich an, allerdings ist er eher ein reiner Vorleser, ein richtiges Reinsteigern, wie etwa Rufus Beck, gibt es nur selten, was aber auch an der eher ruhigen Vorlage liegt. Seine Darbietung wird durch dezente Geräusche und passender Musik untermalt, was dieses kurzweilige Hörvergnügen zu einer angenehmen Abwechselung macht, im immer größer werdenden Hörbuchdschungel. Eine kleine Ansage, was vorgelesen wird und wer es vorliest, fehlt. Der einzige Kritikpunkt an der Umsetzung, denn auch Blinde hören gerne Hörbücher...

Das Design der Verpackung macht einen sehr nüchternen Eindruck. Warum ist das Motiv so klein? Warum sieht die Rückseite wie selbstgemacht aus? Die Inhaltsangabe beider Geschichten befindet sich im Inneren und ist daher für mögliche Käufer nicht einsehbar. Etwas mehr liebe zum Detail, wie es bei der Aufnahme angewendet wurde, wäre nett gewesen. 12 Tracks unterteilen diese Lesung und sorgen für das einfache Weiterhören, oder dem schnellen Beginn der zweiten Geschichte.

Fazit: Die Verpackung hätte etwas liebevoller erstellt werden können. Die gelungene Inszenierung, die durch dezente Geräusche und Musik deutlich an Atmosphäre gewinnt, sorgt für kurzweilige Unterhaltung und dies mit einer angenehmen Erzählerstimme.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de