Phillip Vandenberg - vergessene Pergament, Das


Gelesen von: Katrin Fröhlich
Regie: Kerstin Kaiser
Format: 6 CDs
Länge: ca. 424 Min.
Herausgabe: Februar 2006
ISBN: 3-7857-3133-7



Inhalt

Anno Domini, 1400. In den großen Kathedralen, Domen und Münstern von Köln, Strassburg, Regensburg, Chartres und Amiens stürzen auf unerklärliche Weise Pfeiler ein, bersten Treppen, lösen sich Schlusssteine aus den Gewölben. In der Bevölkerung bricht Hysterie aus, die Dombaumeister stehen vor einem Rätsel. Ist dies die Strafe Gottes oder des Teufels Werk? Afra, die schöne Tochter eines Bibliothekars und heimliche Geliebte des berühmten Dombaumeisters Ulrich von Ensingen, hat den Schlüssel zu diesen beängstigenden Vorfällen, ohne es zu wissen: ein geheimnisvolles Pergament.



© und (P) der Hörbuchfassung 2006 by Lübbe Audio


Kommentar - Detlef Kurtz

Die Vertonung des Romans dreht sich nur am Rand um das "Vergessene Pergament". Im Mittelpunkt des Geschehens steht Afra und ihr Leben. Gleich zu Beginn meint es das Schicksal nicht gut mir ihr. Ihr Leben führt sie zu einem Kloster und später mit Ulrich von Ensingen zusammen. Fast schon aus Zufall kommt sie in den Besitz des Pergaments, das eine gefährliche Botschaft enthält. Intrigen und falsches Spiel mit der Kirche, die unbedingt das Dokument an sich reißen möchte, sorgen für spannende Momente.

Die Szenen werden wunderbar eingefangen von Katrin Fröhlich, die für diese Lesung gewonnen werden konnte. Nichts klingt künstlich, oder gar lustlos gelesen, jede Betonung sitzt, egal ob leise oder laute Szenen.

Wie bei Lübbe Audio üblich gibt es kein Booklet. Auf der Rückseite des Cover befinden sich Programmhinweise und Kurzbiografien (Autor / Sprecher). Die CDs sind in Tracks unterteilt, wobei nicht jedes Kapitel auch einen eigenen Track hat und auch die Szenenwechsel nicht als Trackbeginn gewählt werden.

Fazit: Das Tempo stimmt mal ruhig, mal spannend. Eine ergreifende, spannende Geschichte, die ebenso gut gelesen wird und somit der Vorlage gerecht wird.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de