Dan Brown - Sakrileg - The Da Vinci Code (Director's Cut)


Gelesen von: Wolfgang Pampel
Regie: Kerstin Kaiser
Format: 6 CDs
Länge: ca. 449 Min.
Herausgabe: März 2006
ISBN: 3-7857-3079-9



Inhalt

Robert Langdon, Symbologe aus Harvard, erhält in Paris einen merkwürdigen Anruf: Der Chefkurator des Louvre wurde ermordet aufgefunden. Bei seiner Suche nach den Hintergründen der Tat wird er von Sophie Neveu unterstützt, einer Kryptologin der Pariser Polizei und Tochter des ermordeten Kurators. Von ihr erfährt er auch, dass der Ermordete der Sions-Bruderschaft angehörte - einer Bruderschaft, die seit Jahrhunderten ein dunkles Geheimnis wahrt...



Buchrechte - © 2003 by Dan Brown
Hörbuchrechte - © 2004 by Lübbe Audio, Verlagsgruppe Lübbe GmbH und Co. KG


Kommentar - Detlef Kurtz

Eine Mischung aus Thriller und Abenteuer mit interessanten Figuren und einem interessanten Plot wartet auf die Hörer. Der „Director’s Cut“ bietet eine gut ausgedachte Geschichte. Für religiöse Hörer nicht unbedingt genießbar, da alles auf den Kopf gestellt wird, was das Leben Jesus betrifft. Robert Langton und Sophie gehen auf eine temporeiche Entdeckungsjagd und kommen den Machenschaften der Kirche und einem Geheimnis auf die Spur.

Der Roman wird von Wolfgang Pampel schnell und eindringlich gelesen, auch wenn einige Sätze manchmal etwas zu schnell gelesen werden, gelingt es Herrn Pampel die Hörer für sich zu gewinnen. Die Lesung wird zusätzlich mit Musikstücken untermalt die Kapitelwechsel oder Action unterstreichen.

Der Unterschied zwischen der normalen Fassung (4 CDs) und der Neuen (6 CDs) sind mehr Details, bereits am Anfang wird die Ermordung ausführlicher geschildert. Es wurden aber nicht lieblos vorne und hinten längere Szenen gesetzt, sondern gezielt verlängert. Das Ergebnis sind ca. 140 Minuten mehr Spannung.

Wie bei Lübbe üblich gibt es kein Booklet. Informationen zum Autor und Sprecher gibt es auf der Innenseite des Cover, genau wie weitere Programmhinweise.

Fazit: Der DC überzeugt genau die die Erstausgabe. Die Details verlängern die spannende Geschichte, ohne langatmiger zu werden. Wer die alte Fassung hat, benötigt allerdings nicht wirklich die Neue.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de