Sarah Bosse - Fünf Freunde und das Geheimnis am Fluss


Gelesen von: Rosemarie Fendel
Regie: Thomas Rombach
Format: 2 CDs
Länge: ca. 140 Min.
Herausgabe: Februar 2006
ISBN: 3-86604-103-9



Inhalt

Die „Fünf Freunde“ sind in den Ferien auf großer Flussfahrt: Ganz alleine auf sich gestellt sind sie mit zwei Kanus, Proviant und Zelten unterwegs. Gefährlich wird es, als die Boote plötzlich Leck schlagen ... Auf einmal werden sie auf die Spur eines Ausreißers angesetzt – der aber eigentlich ein Entführungsopfer ist. Und so jagen die „Fünf Freunde“ die Entführer.



Hörbuch - © 2006 by Random House Audio, Köln


Kommentar - Detlef Kurtz

Ungewöhnlich ist das erste Wort, das mir zu diesem Hörbuch einfällt. Es ist für Fans der Hörspielserie und TV-Seher sehr gewöhnungsbedürftig, sich an die deutschen Namen der „Fünf Freunde“ zu gewöhnen, hat man sich daran gewohnt, ist es allerdings nur halb so schlimm ...

Julius, Richard, Anne und Georg (in Hörspiel und TV Julien, Dick; Anne und George) erleben Abenteuer am Fluss. Die Handlung bietet spannende Momente, aber auch sehr ruhige Töne, wie es von den „Fünf Freunden“ gewohnt ist. Einzig die Stimme von Rosemarie Fendel mag ältere Hörer nicht faszinieren. Sie liest die Handlung einfach nur vor. Es gibt nur selten Szenen, die wie Rufus Beck, oder andere Größen der Hörbuchwelt, gespielt werden. Alles klingt wie eine Kinderlesung, aber ob Kinder und Jugendliche dieses Hörbuch lieben, wo sie sich an zahlreichen Büchern und Hörspielen bedienen können, darf bezweifelt werden...

Technisch macht die Produktion auch keine gute Figur. Jedes Kapitel hat einen Track, aber Tracks von 16 bis 20 Minuten länge sind alles andere als kundenfreundlich.

Fazit: Nett gemeint, aber eher überflüssig! Wer die Hörspiele kennt, wird mit der Umsetzung als Lesung nicht zufrieden sein, aber auch Hörbuch-Fans werden evtl. über die Art der Lesung wenig begeistert sein. Eine Produktion, die nur ganz junge Hörer begeistern kann!




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de