diverse Autoren -- - Menschenrechte, Die


Gelesen von: Christian Brückner
Regie: Waltraud Brückner
Format: 1 CD (33 Tracks)
Länge: ca. 49 Min.
Herausgabe: Oktober 2006
ISBN: 3-935125-65-8



Inhalt

Jeder kennt die Zehn Gebote. Aber kennt auch jeder jedes Gebot? Genauso ist es mit den Menschenrechten. Sie sind ständig in aller Munde, aber wer könnte die einzelnen Rechte aufzählen. Vielleicht noch das Recht auf ein Leben in Freihheit, in Würde, Gleichheit für alle, Folterverbot – viel mehr aber fällt uns dazu nicht ein. Und da die Menschenrechte überall immer mehr mit den Füßen getreten werden – auch bei uns in den demokratischen Ländern – müssen wir sie kennen. Nur dann können wir die Rechte der Anderen und unsere verteidigen.



Hörbuch - © 2006, parlando verlag
Im Vertrieb von Hoffmann und Campe, Hamburg


Kommentar - Detlef Kurtz

„Menschenrechte“, der Name ist Programm. Das recht kurz gehaltene Hörbuch konzentriert sich auf das Wesentliche. Nach einem kurzen Vorwort werden die Menschenrechte komplett vorgetragen. Im Wechsel lesen Juli Zeh und Christian Brückner uns die Rechte vor. Frau Zeh liest deutlich und laut, während Christian Brückner nachdenklich das eben gehörte wiederholt. Auf der einen Seite sehr gut um die Menschenrechte zu verinnerlichen, auf der anderen Seite stört dies dem Hörfluss.

Sehr erschreckend ist, wieviel Artikel der Menschenrechte mit Füßen getreten werden, was schon allein beim Hören dieser CD ins Bewußtsein dringt!

Die Tonqualität ist gut, allerdings spricht Herr Brückner seine Texte manchmal etwas zu leise. Neben der CD, die im Digipak untergebracht ist, gibt es ein Plakat, das auf der Rückseite die Menschenrechte in gedruckter Form enthält und auf der Vorderseite das Covermotiv trägt.

Fazit: Für alle, die die Menschenrechte mal richtig kennenlernen möchten.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de