Bastian Sick - Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod - Live


Gelesen von: Bastian Sick
Regie: keine Angaben
Format: 1 CD (17 Tracks)
Länge: ca. 76 Min.
Herausgabe: März 2007
ISBN: 978-3-89813-646-4



Inhalt

Die Feinheiten der deutschen Sprache unterhalten ein großes Publikum. Jung und Alt, Groß und Klein, keinesfalls nur Oberlehrer und Sprachpuristen, strömen in Bastian Sicks Vorträge und nun auch in seine "Schau", um sich begeistert von ihm durch den Irrgarten der deutschen Sprache führen zu lassen. Bastian Sick ist nicht nur ein begnadeter Sprachlehrer der besonderen Art, er ist auch ein großer Entertainer. Er liest, der spielt, und manchmal singt er sogar. Dieser Mitschnitt einer Tour-Lesung gibt jedem Zuhörer das schöne Gefühl, er wäre "als wie dabei". Oder als wäre er dabei? Oder wie...?



Buchrechte - © 2006 by Verlag Kiepenheuer & Witsch Köln
Hörbuchrechte - © 2006, Der Audio Verlag GmbH


Kommentar - Detlef Kurtz

Die Aufnahme präsentiert die Aufführung im St.-Pauli-Thater, die am 2. Januar 2007 stattfand. Nach drei Studioaufnahmen, hat die Live-Aufnahme durchaus ihre Berechtigung. Wer nur die Hörbücher hört, darf sich auf 13 neue, diesmal bewusst komisch gewählte Beiträge, freuen. Lediglich vier Kapitel wiederholen sich, da sie bereits in Folge 3 vorhanden sind.

Die Liveatmosphäre – mit Publikumslachen – hebt die Stimmung und regt einmal mehr zum Schmunzeln an. Lustige Redewendungen, oder Ansagen, nichts ist von Bastian Sick sicher. Wer kennt nicht „Dieser Zug endet ihr“, oder andere Bahnansagen, die geradezu zur Belustigung auffordern.

Bastian Sick lässt sich durch die Aufführung zu besseren Leistungen hinreißen. Während die Hörbücher gut sind, aber doch hin und wieder erkennen lassen, dass Herr Sick kein geübter Schauspieler ist, fällt dies in der Aufführung nicht auf. Mit hohem Tempo und der richtigen Betonung sorgt er für gute Laune, sowohl im Publikum Live, als auch bei den Hörern zu Hause. Ideal für ein gemütliches Beisamen sein!

Das Cover-Design ist ansprechend. Das transparente Jewel-Case gefällt, was weniger gefällt, ist die Schriftfarbe der Inhaltsangabe: Schwarz auf Dunkelblau? Aber neben diesen kleinen Fehler gibt es nichts, was angemahnt werden könnte. Jedes Thema hat ein Kapitel und so ist ein schnelles Anwählen des Lieblingsthemas kein Problem.

Fazit: Gelungen! Ein kleiner Nachschlag, der durch die Live-Atmosphäre profitiert und auch nach dem zweiten oder dritten Mal hören gute Laune verbreitet. Eine klare Kaufempfehlung für alle!




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de