Rolf Seelmann-Eggebert - Prinzessin Diana


Gelesen von: Rolf Seelmann-Eggebert
Regie: keine Angaben
Format: 1 CD (13 Tracks)
Länge: ca. 67 Min.
Herausgabe: August 2007
ISBN: 978-3-89855-689-7



Inhalt

Sonntag, der 31. August 1997. Ein Tag, an den sich die meisten Menschen auch Jahre später erinnern. In den frühen Morgenstunden stirbt in Paris Prinzessin Diana an den Folgen eines Autounfalls. Bis zu diesem Augenblick hat die britische Öffentlichkeit die glücklichen und die weniger glücklichen Jahre der Prinzessin als eine Angelegenheit wahrgenommen, die überwiegend Charles und Diana betraf. Mit dem Unfalltod wird sie zur Staatsaffäre.

Zunächst denkt die königliche Familie an einen Trauergottesdienst im kleinen Kreis. Queen Elisabeth II. bleibt im Urlaub im Schloss Balmoral, anstatt nach London zurückzukehren. Überall stehen die Fahnen auf Halbmast, nur auf dem Buckingham Palast nicht. Das Volk versteht die Queen nicht, die Queen nicht das Volk. Am Donnerstag, vier Tage nach dem Unfall, gibt es kaum eine Zeitung, die nicht Kritik übt an der Monarchin.

Bis auf den heutigen Tag gibt der Tod Dianas Rätsel auf. War es wirklich nur ein Unfall? Wie hat die "Königin der Herzen" das Haus Windsor verändert? Was bleibt von ihr? Dies sind Fragen, die der wohl bedeutendste deutsche Adelsexperte Rolf Seelmann-Eggebert mit diesem Hörbuch beantworten möchte. Als Korrespondent berichtete er von Charles und Dianas Verlobung, von deren Hochzeit 1981 und der Beisetzung der Prinzessin im Jahre 1997.



© 2007, edel Entertainment GmbH


Kommentar - Detlef Kurtz

Das Hörbuch erinnert sehr an eine typische TV-Dokumentation, nur das Bild fehlt. Zunächst wird kurz der plötzliche Tod von Prinzessin Diana angesprochen, dann ihr gesamtes Leben. Die Berichterstattung bleibt dabei neutral und zeigt u. a. auch auf das Diana nicht wirklich von einem Aschenputtel zur Prinzessin wurde, oder das sie nur das Opfer von Paparazzi war. Es entsteht, durch die neutrale Art, ein nüchterner, aber sehr interessanter Einblick in das Leben der Prinzessin, das leider nicht mit einem Happy-End endete...

Adelsexperte Rolf Seelmann-Eggebert liest das Hörbuch nüchtern vor. Nach einer kurzen Aufwärmphase steigert sich die Leistung und die Darbietung wandelt sich von träger Vortragsart zur richtigen Erzählung. Ein wenig kurios ist das er sich fast schon übernatürlich Mühe gibt englische Namen auszusprechen, jedoch ausgerechnet Wörter, wie „Diana“, „Wales“ oder „Edinburgh“ falsch bzw. zu deutsch ausspricht.

Technisch bietet das Hörbuch eine sehr gute Tonqualität und eine gut durchdachte Trackeinteilung, die den Einstieg nach einer Pause sehr leicht ermöglicht. Gelungene klassische Melodien unterstreichen hin und wieder die gehörten Worte.Die CD ist in einem stilvollen Digipak untergebracht. Das Inlay enthält einen kurzen Überblick, über Dianas Leben, und ein Miniinterview mit Herrn Seelmann-Eggebert.

Fazit: Für alle, die Dokumentationen lieben. Die vorliegende Produktion wird nach einem bedächtigen Anfang sehr flüssig erzählt und enthält interessante Fakten, ohne dabei zu sehr den Mythos Diana zu unterstützen!




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de