J. R. R. Tolkien - Das Silmarillion


Gelesen von: Achim Höppner
Regie: keine Angaben
Format: 13 CDs
Länge: 926 Min.
Herausgabe: März 2008
ISBN: 978-3-86717-251-6



Inhalt

Die Vorgeschichte des „Herrn der Ringe“

Wir schreiben das erste Zeitalter, jene ferne Epoche, in der die Ringe geschaffen werden. Auron an die Macht kommt, Elben und Zwerge ihre magischen Kräfte erlangen und der Krieg von Mordor wütet. Die drei Silmaril-Steine bringen Machtgier und Neid in die Welt von Mittelerde. Wer kann die Steine für sich gewinnen?

Lange vor dem „Herrn der Ringe“ entwarf J. R. R. Tolkien die Mythenwelt von Mittelerde. Karten, Stammbäume und Namensverzeichnis im ausführlichen Booklet laden ein zur Reise durch diese magische Welt.



Hörbuch - © 2005/2008, Der Hörverlag - München


Kommentar - Detlef Kurtz

„Die Silmarillion“ unterscheidet sich durch die bekannte „Herr der Ringe“-Trilogie vor allem durch dem Erzählstil. Hier wird in der Tat der Grundstein des Ringe-Universums gelegt. Bevor wir in Mittelerde abtauchen können, werden wir erst einmal mit den verschiedenen Völkern bekanntgemacht. Dieser Teil wirkt gehört etwas zäh, doch danach geht es spannend zur Sache! In vielen kleineren Geschichten erleben wir eine Zeit des Krieges und des Neids, der zu den Ereignissen hinsteuert, die später in der berühmten Trilogie erzählt wird...

Die Mamutlesung wird vom verstorbenen Achim Höppner vorgetragen. Der Schauspieler ist vor allem als die Stimme „Gandalfs“ in der Herr-Der-Ringe-Trilogie bekannt, kein Wunder, das 2005 der Hörverlag auf ihn zurückgriff, um diesen Roman vorlesen zu lassen. Das Ergebnis kann sich sehen, oder besser, hören lassen, denn Achim Höppner versteht es, durch seine Weise klingende Stimme, die richtigen Betonungen zu setzen. Nichts wirkt hier gelangweilt runtergerattert. Jede Betonung sitzt und das auf allen CDs! Die Liebe zur Fantasywelt von J. R. R. Tolkien ist allerdings Voraussetzung, um in die Handlung einzutauchen.

Die Neuauflage bietet zusätzlich ein sehr umfangreiches Booklet, das neben einen Stammbaum, auch ein Wörterbuch enthält. Die Tonqualität und Lautstärke der CDs sind vorbildlich, ebenso wie die Kapitelaufteilung. Das Design der Verpackung (eine stabile Papp-Box), ist an den anderen Tolkien-Lesungen angelehnt und fügt sich wunderbar in die Sammlung ein.

Fazit: Der Einstieg in Mittelerde, für Fantasy-Fans ein absolutes Muß, aber auch für Hörbuchfans, da Herr Höppner einmal mehr zeigt, das eine Mamutlesung nicht lieblos gelesen, sondern erlebt werden kann!




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de