Thomas Gifford - Komplott


Gelesen von: Jürgen Kluckert
Regie: Katie Schaefer
Format: 5 CDs
Länge: ca. 371 Min.
Herausgabe: Juni 2008
ISBN: 978-3-7857-3569-5



Inhalt

Rechtsanwalt Victor Saberdene und seine Frau Caro sind dafür verantwortlich, dass ein Mann acht Jahre schuldlos im Gefängnis verbracht hat. Als der zu Unrecht Verurteilte auf freien Fuß gesetzt wird, beginnt für die Saberdenes ein Albtraum. In seiner Not wendet sich Victor an Charlie Nichols, einen erfolgreichen Kriminalschriftsteller. Gemeinsam wollen sie den entlassenen Sträfling zur Strecke bringen. Doch je länger sich Charlie Nichols mit der Vergangenheit seines Freundes und dessen Frau beschäftigt, um so größer werden seine Zweifel an der Rechtmäßigkeit ihres Vorhabens....



© und (P) der Hörbuchfassung 2008 by Lübbe Audio


Kommentar - Detlef Kurtz

„Komplott“ nimmt einen sehr harmlosen Anfang. Die Vorlage verliert sich in vielen Beschreibungen der Figuren und hat daher einen sehr langen Vorlauf. Richtige spannende Momente sind selten, aber der Erzählstil ist so gut, das weitergehört wird. In der Mitte beginnt der Aufbau des Finales, das seltsamer nicht sein kann. Aber dies wird von der fiktiven Figur auch gleich zu beginn gesagt...

Der Roman wird von Jürgen Kluckert vorgetragen. Herr Kluckert ist den großen Hörfans als die dt. Stimme von Chuck Norris kein Unbekannter. Er leiht außerdem auch Benjamin Blümchen und Mr. Krapps aus „Spongebob“ seine Stimme. Die ruhige, aber tiefe Stimme, verleiht dem Hörbuch die nötige Ausgeglichenheit, die nötig ist, um auch über die teilweise belanglosen Kapitel hinwegzukommen. Durch die Interpretation von Herrn Kluckert ist der Roman nie langweilig. Ein normaler Leseton stellt sich nie ein und genau dadurch bleibt das Hörbuch lebendig! Die Betonungen sitzen und auch das Tempo stimmt.

Die Verpackung ist ein recht einfach gehaltenes Digipak. Alle nötigen Informationen zur Produktion befinden sich auf der Verpackung, weshalb kein Inlay enthalten ist. Die CDs stecken in Papptaschen und können einfach rausgenommen werden. Die Kapitelaufteilung auf den CDs ist in Ordnung, allerdings könnte der CD-Wechsel manchmal etwas schöner durchgeführt werden.

Fazit: Ein richtiger Thriller ist aus „Komplott“ nicht geworden. Sehr ruhig geht es zu. Die recht verwirrende Geschichte ist aber allein durch die Art der Vorlesung unterhaltsam und schnell durchgehört.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de