Irina von Bentheim - Beziehungskisten


Gelesen von: Irina von Bentheim
Regie: keine Angaben
Format: 1 CD
Länge: ca. 45 Min.
Herausgabe: September 2008
ISBN: 978-3-940318-02-2



Inhalt

Das sind 12 Kolumnen - für jeden Monat eine -, die beweisen: "Sex and the City" gibt es nicht nur in Manhattan.

Irina von Bentheim hält ein Plädoyer gegen den vorgetäuschten Orgasmus, macht sich Gedanken über die angesagte Intimfrisur bzw.- Rasur, und spricht über das Problem, wenn die Hose kneift oder der Partner zuviel nach anderen Frauen guckt. Sie gibt Antworten auf die Fragen: Lohnt es sich noch mal Jungfrau zu sein? Oder: sind unordentliche Frauen besser im Bett?



© 2008, hörbarWeiblich - Irina von Bentheim


Kommentar - Detlef Kurtz

Es geht um SEX und das ist bei Irina von Bentheim gar nicht so ungewöhnlich, denn sie ist die Stimme von „Carry“ in „Sex in the City“ und hat neben ihrer Tätigkeit als Synchronstimme bereits zwei Hörbücher zur bliebten TV-Serie vorgetragen, die durchaus auch lockere Töne boten.

Das vorliegende Produkt ist die Antwort auf Charlotte Roches „Feuchtgebiete“, nur das die Lesung im direkten Vergleich nicht nur kurzweiliger, sondern auch richtig humorvoll ist. Mit zuckersüßer Stimme werden die weiblichen Lustzonen erklärt. Das Endergebnis hört sich wie eine lockere Plauderei an. Das wirklich überraschende ist, das der durchaus schmutzige Inhalt, gar nicht so schmutzig rüberkommt. In den 44 Minuten geht es mit viel Humor um das EINE, das natürlich nicht nur Frauen interessiert…

Die Betonungen und das Tempo sitzen. Es entsteht der Eindruck, man würde einer guten Bekannten zuhören, oder bei einem Kaffekränzchen dabei sein. Eine durchgehende Handlung gibt es eigentlich nicht. Es sind viele kleine Kapitel, die verschiedenes über das Thema Sex zur Sprache bringen. Die Kapitelwechsel werden durch kleine sporadische Geräusche untermalt.

Das Design der CD ist ein wenig zu unscheinbar. Das Cover zeigt verschiedene Fotos aus einer Live-Lesetour der Autorin und Sprecherin und sieht irgendwie durcheinander gewürfelt aus. Die Collage ist einfach zu viel für ein Cover. Die Rückseite lässt keine Fragen offen und hat eine sehr gute Inhaltsangabe, die nicht zuviel, aber auch nicht zu wenige verrät. Zahlreiche gut gesetzte Kapitel lassen einen schnellen Zugriff auf das Lieblingsthema zu.

Fazit: Das Thema Nr.1 sehr humorvoll und natürlich präsentiert. Kein bisschen geschmacklos und trotzdem schmutzig. Die liebe Stimme lässt schon fast vergessen, was da eigentlich gehört wird.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de