Tom Clancy - Im Zeichen des Drachen


Gelesen von: Hans Peter Hallwachs
Regie: keine Angaben
Format: 4 CD's (insg. 66 Tracks)
Länge: ca. 292 Min.
Herausgabe: März 2001
ISBN: 3-453-18887-X



Inhalt

Ein fehlgeschlagener Attentat auf den russischen Geheimdienst Chef löst eine weltweite Krise aus. Jack Ryan - neu gewählter Präsident der Vereinigten Staaten - setzt auf seine schärfste Waffe: den Antiterrorspezialisten John Clark.



Die Originalausgabe erschien unter dem Titel "The Bear" bei G. P. Putman's Sons, New York. Aus dem Amerikanischen von Jaennette Böttcher, Sepp Leeb, Michélle Pyka und Michael Windgassen. © 2000 by Rubicon, Inc.

© der deutschsprachigen Ausgabe 2000 und
© und (P) der Hörbuchfassung 2001 by Wilhelm Heyne Verlag, München.


Kommentar - Detlef Kurtz

Die Handlung entwickelt sich. Tom Clancy baut langsam Spannung auf. Hans Peter Halwachs leistet eine gute Lesung, leider aber nicht mehr. Er gibt keinen der Charakter eine eigene Note wie z. B. Frank Glaubrecht oder Charles Brauer. Der Clou wäre natürlich dieses Hörbuch von Wolfgang Pampel vortragen zu laßen (dt. Stimme von Harrison Ford), da dieser Roman ein weiterer in der "Jack Ryan" Serie ist.

Nichts desto trotz kann man aber zufrieden sein. Zwar nur eine durchschnittliche Lesung, aber die Handlung reist das unspektakuläre Lesen wieder raus. Die CD-Trackeinteilung von Heyne ist - wie gewohnt - vorbildlich.

Fazit: Für richtige Hörbuch-Fans und Tom Clancy Lesern bzw. Hörern.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de