James Twining - Das geheime Siegel


Gelesen von: Stephan Benson
Regie: Kathrin Weick
Format: 6 CDs
Länge: ca. 431 Min.
Herausgabe: November 2008
ISBN: 978-3-7857-3718-7



Inhalt

Sevilla: Während die vermummten Büßer durch die Stadt ziehen, rennt ein Mann um sein Leben. New York: eine harmlose Fälschung weitet sich zu einem Skandal aus, der den gesamten internationalen Kunsthandel erschüttert. Paris: Ein Dieb plant den Raub der Mona Lisa und stößt auf eine Serie verschlüsselter Botschaften. Und in Schottland stellt Tom Kirk, Ex-Kunstdieb und Sicherheitsexperte, bei Ermittlungen in einem anderen spektakulären Kunstdiebstahl fest, dass das alles irgendwie mit ihm zu tun hat. Er beginnt zu ermitteln – und landet mitten in seiner eigenen Vergangenheit…



Originalbuchausgabe "The gilded Seal" © 2007 by James Twining
Hörbuch © 2008 by Lübbe Audio, Verlagsgruppe Lübbe GmbH und Co. KG


Kommentar - Detlef Kurtz

James Twining bietet einen wunderbaren temporeichen Thriller, der alles bietet, was von Romanen deses Genres erwartet wird. Durch die Rätsel rund um das Gemälde „Mona Lisa“ erinnert ein wenig an „The Da Vinci Code“ und Filmen wie „Das Vermächtnis der Tempelritter“, doch das Werk bleibt eigenständig und es wird eine originelle Geschichte erzählt, die zu keinem Zeitpunkt langatmig wirkt. Die Fakten werden mit Fiction gut gemischt, sodass die Erkenntnisse, über das Bild, durchaus glaubhaft dargeboten werden.

Stephan Benson passt sich der temporeichen Handlung an. Wie immer macht es großen Spaß ihn zuhören, weil er zu den Interpreten gehört, die wirklich auch gerne Lesen. Zu keinem Zeitpunkt kommt Langeweile auf, oder das Gefühl, das nicht gern gelesen wird, was bei einigen Kollegen bei Lübbe Audio-Produktionen durchaus hochkommt. Betonungen und Tempo stimmen. Um die vielen Figuren auseinanderzuhalten, wird auch an die richtige Stimmenfärbung gedacht und so ist jederzeit zu erkennen, welche Figur spricht.

Das Hörbuch wird als Digipak präsentiert. Die 6 CDs stecken in kleinen Schlitzen. Beim Herausnehmen ist also Vorsicht geboten, um keine Kratzer zu riskieren. Wie immer gibt es kein Booklet, da alle Informationen auf der Verpackung angebracht wurden. Die Kapiteleinteilung könnte manchmal etwas großzügiger ausfallen. Das Covermotiv passt kein bisschen zum Inhalt, aber die gute Inhaltsangabe verrät ja glücklicherweise, um was es eigentlich geht…

Fazit: Ein kurzweiliger Hörbuchspaß. Temporeich, packend und nie langweilg. Dank der guten Darbietung von Stephan Benson garantiert nicht nur einmal im CD-Player.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de