Thomas M. Stein - Gesagt, getan


Gelesen von: Thomas M. Stein
Regie: Norbert Daum
Format: 4 CDs
Länge: ca. 290 Min.
Herausgabe: Januar 2010
ISBN: 978-3-7857-4355-3



Inhalt

Mit neunzehn wurde er zum ersten mal Vater, mit neunundfünfzig zum dritten Mal. In den vierzig Jahren dazwischen wurde aus Thomas M. Stein einer der mächtigsten Männer im deutschen Musikgeschäft. Ein Selfmademan, der sich vom Verlagslehrling zum Chef der Plattenfirma BMG hocharbeitete, in der Jury von „Deutschland such den Superstar“ saß und dort als „Onkel Stein“ Kultstatus erlangte.

Thomas M. Stein schilder zahlreiche Begegnungen mit Größen des Musik- und Showgeschäfts und gibt Einblicke in das Innere der Musikbranche. Bewegend erzählt er zudem von der schwärzesten Zeit seines Lebens: Seine Frau und seine geschiedene Frau starben kurz nacheinander an Krebs. Trotz allem hat er seinen Humor nicht verloren. Gewürzt mit einem gehörigen Schuss Selbstironie lässt er sein ereignisreiches Leben Revue passieren.



Buch © 2009, Bastei Lübbe GmbH & Co. KG, Köln.
Hörbuch © 2010 by Thomas M. Stein und Sibylle Auer
und Lübbe Audio, Bastei Lübbe GmbH & Co. KG, Köln.


Kommentar - Detlef Kurtz

Was in der Inhaltsangabe versprochen wird, ist auch drin! Thomas M. Stein liest seine eigene Autobiografie vor und schafft es, nicht zu kaufmännisch über sein Leben, als aufsteigender Manager/Kaufmann, zu berichten. Dabei bleiben auch persönliche Erfolge und Schicksalsschläge nicht aus. Das Hörbuch bietet daher die gesamte Gefühlspalette. Mal sehr interessant, mal humorvoll oder traurig. Das Tempo stimmt und durch die vielen verschiedenen Veränderungen im Leben, sorgt auch das Buch für ordentliche Abwechselung. Langweile entsteht nicht, zumindest wenn man sich für das Mediengeschäft interessiert. Die Produktion zeigt sowohl einen kleinen Türschlitz in die Medienwelt, als auch mehr von der privaten Person, die Thomas Stein ist.

Die Audioversion wird von Thomas Stein selbst gelesen. Er erreicht natürlich nicht die Routine eines Profis. Die Betonung ist auch manchmal etwas eigenwillig. Die Pausen zwischen den Wörtern, die in so manchen Sätzen gemacht werden, hätten durch eine bessere Regie allerdings ausgemerzt werden können. Hat man sich jedoch erst an diesen Lesestil gewohnt, steht einer sehr guten Unterhaltung nichts im Wege. Im direkten Vergleich, mit anderen Promi-Lesungen, schneidet Herr Stein sehr gut ab, da er nicht ganz so amateurhaft rüberkommt wie einst Dieter Bohlen. Das Tempo stimmt und auch die Stimmlage, wenngleich der vorlesende Thomas Stein deutlich anders klingt, als der sprechende Herr Stein, der in RTL-Shows zu sehen ist, sodass man ihn auch nicht gleich bei den ersten Sätzen erkennt.

Das Hörbuch wird in einer normalen CD-Box ausgeliefert. Die Trays sind transparent und daher sind- wie immer – alle Infos auf der Verpackung und nicht in einem Extra-Inlay zu finden. Ein kleiner Druckfehler ist im Inneren allerdings durch die Lappen gegangen, wo Thomas Stein als Chef von „Sony BMG“ betitelt wird, was er aber tatsächlich nie war, da er BMG lange vor dem Zusammenschluss mit Sony verließ. Bis auf diesen kleinen, aber doch peinlichen Patzer, gibt es nichts zu meckern! Die Tonqualität ist super und das Cover in angenehmen Farben.

Fazit: Eine sehr hörenswerte Autobiografie, die sehr gut und mit viel Liebe vom Autoren vorgetragen wird. Die Höhen und Tiefen in der Karriere sorgen für viel Abwechslung und auch für so manches Schmunzeln.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de