diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Negasphäre 3 (Heft 2440 - 2459)


Gelesen von: diverse Sprecher
Regie: Hans Greis
Format: 10 mp3-CDs
Länge: ca. 67 Stunden
Herausgabe: Sommer 2010
ISBN: 978-3-939648-88-8



Inhalt

Die Lage für Perry Rhodan und die Menschheit ist verzweifelt: Eine gigantische Raumflotte, die Terminale Kolonne TRAITOR, hat die Planeten der Milchstraße besetzt. Ihr Ziel ist es, die Ressourcen der Milchstraße auszubeuten, um die Existenz der Negasphäre in Hangay abzusichern: ein Ort, an dem gewöhnliches Lebewesen nicht exsistieren können und herkömmliche Naturgesetze enden.

Mit verzweifelten Aktionen gelingt es den Menschen auf Terra und den Planeten des Sonnensystems, dem Zugriff der Terminalen Kolonne standzuhalten. Sie verschanzen sich hinter dem TERRANOVA-Schirm und versuchen, die Terminale Kolonne zumindest zu stören. Um den drohenden Untergang etwas Massives entgegensetzen zu können greift Rhodan zu einem wagemutigen Plan: Mit dem Raumschiff JULES VERNE und deiner Besetzung aus Spezialisten verschiedener Völker bricht er in die Vergangenheit auf.

Diese Set enthält folgende - ungekürzte - Lesungen:
2440: Armee der Schatten
2441: Die letzten vierzig
2442: Stützpunkt im Chaos
2443: Eschers Plan
2444: Vor der finalen Schlacht
2445: Geschöpf des Chaos
2446: Die Negane Stadt
2447: Warten auf Xrayn
2448: Tage der Angst
2449: Die finale Schlacht
2450: Evolux
2451: Die Metaläufer
2452: Operation Kobaltblau
2453: In der steilen Stadt
2454: Schiff aus der Ewigkeit
2455: Sieg der Moral
2456: Akademie der Mikro-Bestien
2457: Dantyrens Rückkehr
2458: Der zweite Dantyren
2459: Komplex Astrovent

Abwechselnd gelesen von:
Simon Roden, Renier Baaken, Tom Jacobs und Gregor Höppner
Als Gast: Engelbert von Nordhausen

Geschrieben von:
Michael Thurner, Christian Montillon, Arndt Ellmer, Horst Hoffmann, Wim Vandemaan, Hubert Haensel, Uwe Anton, Leo Lukas und Robert Feldhoff



© 2008/2010 Eins A Medien GmbH, Köln / Pabel Moewig Verlag, Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

Nach der Steigerung von Box 2, wird in Box 3 der Inhalt in den Heften leider etwas austauschbar. Es ist teilweise völlig egal, in welcher Reihenfolge die Geschichten verfolgt werden. Es gibt ein paar zusammenhängende Geschichten, doch nur wenige bringen den Zyklus voran. Für Abwechslung ist gesorgt, doch wer eine spannende Weiterführung erwartet wird teilweise enttäuscht. Die Nebenhandlungen nehmen einen recht großen Platz ein und vieles ist zwar sehr gut erzählt und liebevoll in Szene gesetzt, aber für den Handlungsverlauf unwichtig. Der Hörer wird daher mit gemischten Gefühlen dieses Set durchhören, aber dennoch wir sich niemand langweilen.

Die bekannten Sprecher der Heftserie sind wieder mit vollem Einsatz dabei. Jeder auf seine Weise. Da sich die Stimmen sehr unterscheiden, dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Als Gast konnte Engelbert von Nordhausen, die deutsche Stimme von Samuel L. Jackson, gewonnen werden. Das vermeintliche Highlight wird allerdings zur Enttäuschung. Herr von Nordhausen liest ungewöhnlich langsam und behebig. Die Leistung ist mittelmäßig, es scheint, als habe er gar keine Lust zu lesen, doch sobald Dialoge ins Spiel kommen blüht er richtig auf. Die Durchhänger sind daher in erster Linie der recht lockeren Regie anzulasten. Die Stammsprecher haben ihren Stil gefunden und liefern die gleiche Qualität ab, wie in den anderen Heftlesungen. Richtige Tiefpunkte gibt es nicht. Am besten klingt Tom Jacobs, der durch seine beruhigende Stimme auch immer die richtige Geschwindigkeit einsetzt und bei der Interpretation der Figuren nie übertreibt.

Musikeinsätze, wie in den Silberbänden, gibt es nicht. Die Kapitel werden Stück für Stück vorgetragen. Kapitelwechsel werden mit längerer Pause in den Tracks und Ansage der Kapitel getrennt. Die Aufmachung ist ein kleiner Augenschmaus. Die CDs befinden sich in einer stabilen Pappbox. 10 CD-Papphüllen präsentieren die 20 Lesungen. Jede Papphülle trägt das Titelbild der Hefte. Wie gewohnt sind die CDs mit Ordnern angelegt, die das unkomplizierte Brennen auf CD ermöglichen. Die mp3 sind in hervorragender Qualität. Die Nummerierung der Tracks ermöglicht das einfache Importieren auf einen mp3-Player, ohne sortieren zu müssen. Neben den mp3-Dateien gibt es auf jeder CD ein PDF mit der jeweiligen Leser-Ecke und Glossar der Hefte.

Fazit: Viele Geschichten im Perryvesum, mit kleinen Schritten für den Zyklus. Abwechslung ja, aber kein deutliches Voranschreiten der großen Rahmenhandlung.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de