diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Silberedition 75 - Die Laren


Gelesen von: Andreas Laurenz Maier
Regie: Hans Greis
Format: 2 mp3-CDs
Länge: ca. 1033 Min.
Herausgabe: Februar 2011
ISBN: 978-3-939648-94-9



Inhalt

Man schreibt das Jahr 3459. Die Herrschaft des Konzils der Sieben in der Milchstraße ist gefestigt. Niemand vermag den SVE-Raumern der Laren Widerstand zu leisten. Als sogenannter Erster Hetran der Galaxis kooperiert Perry Rhodan zum Schein mit den Okkupanten. In Wirklichkeit bereitet er hinter ihrem Rücken den Befreiungskampf vor. Hilfe verspricht ihm der larische Rebell Roctin-Par, der mit seiner Widerstandsgruppe in der Dunkelwolke Provcon-Faust Unterschlupf gefunden hat. Rhodan erlebt auf seinem Flug in diese Region der Milchstraße die Schrecken der Dunkelwolke.

In der Zwischenzeit wird auf der Hundertsonnenwelt der Posbis eine Waffe gegen die SVE-Raumer entwickelt. Doch die Laren reagieren mit fürchterlicher Vergeltung, der offene Krieg droht. Perry Rhodan lässt das Solsystem in die Zukunft versetzen, um die völlige Vernichtung der Erde zu verhindern. Damit zieht sich der Terraner vom Amt des Ersten Hetrans zurück. Andere Mächte wollen an seine Stelle treten - und ein mörderischer Kampf um die Macht entbrennt ...

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 657 „Der Arltiris Zwischenfall“ von Kurt Mahr
Nr. 658 „Flug in die Dunkelwolke“ von Kurt Mahr
Nr. 660 „Operation Bumerang“ von H. G. Ewers
Nr. 661 „Der Sonnenzünder“ von Hans Kneifel
Nr. 662 „Jagd auf einen Toten“ von Ernst Vlcek
Nr. 663 „Leticron, der Überschwere“ von William Voltz



© 2011, Eins A Medien GmbH - Köln
Perry Rhodan © Pabel Moewig Verlag - Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

Im zweiten Silberband des Zyklus „Das Konzil“ geht es vorrangig um das Verwirrspiel Perry Rhodans und dessen Folgen. Atlan macht einen schweren Fehler und die Laren drohen mit der Zerstörung des Sonnensystems. Damit nicht genug: Weitere Anwärter wollen Rhodan seinen Posten als „Hetran“ streitig machen…

Eine Fortsetzung, die für jeden Geschmack etwas bietet. Langweile kommt nicht auf und das ist bei der Überlänge schon eine gute Leistung. Lediglich die Tracks 163 – 180, wo plötzlich ein krasser Schnitt vollführt wird und wir einer Handlung lauschen, die zunächst nicht in die Geschichte passen mag, aber doch eine entscheidende Rolle spielt, verwirrt ein wenig. Freunde von Gucky und Bully dürften auf ihre Kosten kommen. Beide haben wunderbare Momente. Perry Rhodan geht besonnen vor und obwohl wir als Hörer wissen das die Serie, nach diesem Zyklus, noch lange nicht beendet ist, bleibt ein Mitfiebern nicht aus. Die verschiedenen Schreibstile der Autoren führen allerdings zu kleinen Temposchwankungen, die aber durch die Art des Vortragens ausgeglichen werden.

Andreas Laurenz Maier gibt seinen Einstand als Silberbandleser. Er konnte bereits auf der Bonus-CD von Silberedition 25 zeigen was er kann. Er steht den anderen Lesern des unterhaltsamen Mammutprojektes in nichts nach. Jede Figur bekommt eine Note. Die Interpretation von Gucky ist ihm dabei sehr gut gelungen. Sie wirkt weniger aufgezwungen als die Darbietung von Josef Tratnik und so nimmt man auch Herrn Laurenz Meier liebevoll als Rhodan-Leser an. Er schafft es spielend die Figuren zum Leben zu erwecken, ohne es zu übertreiben. Die Betonungen sitzen und die Lust am Vorlesen und Spielen beleibt von der ersten bis zur letzten Minute.

Wie üblich bei dem „Konzil-Zyklus“ wird die Lesung auf 2 mp3-CDs präsentiert. Es gibt insgesamt 200 Tracks (pro CD 100 Stück), die das einfache Weiterhören gewährleisten. Neben den Mp3s gibt es das Cover von Heft 663 als hochwertige jpg als Postervorlage. Das Booklet enthält die Risszeichnung eines Raumschiffs und s/w-Fotos der zugrunde liegenden Heften.

Fazit: Eine Fortsetzung die zwar leichte Höhen und Tiefen im Tempo vorweist, aber allein durch die sehr gute Interpretation des Vorlesers auflebt und spannend unterhält.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de