Mary Higgins Clark - Ich folge deinem Schatten


Gelesen von: Michou Friesz
Regie: Peter Kaizar
Format: 6 CDs
Länge: ca. 390 Min.
Herausgabe: September 2011
ISBN: 978-3-8371-0904-7



Inhalt

Zwei Jahre ist es her, dass Alexandra „Zan” Morelands kleiner Sohn Matthew im Central Park entführt wurde. Die polizeilichen Ermittlungen und ihre eigene verzweifelte Suche blieben ergebnislos. Doch dann tauchen Fotos auf, die damals im Park geschossen wurden. Sie zeigen im Hintergrund die Frau, die Matthew aus dem Kinderwagen stiehlt. Es ist Zan selbst...

*** Direktlink @ Random House Hörprobe ***


Buch © 2011 by Mary Higgins Clark
In den USA unter dem Originaltitel "I'll Walk Alone" erschienen!
deutsches Hörbuch © 2011, Random House Audio


Kommentar - Detlef Kurtz

Die Horrorvorstellung einer Mutter wird in diesem spannenden Krimi geschildert. Die Entführung ihres Sohnes. Doch damit nicht genug, wie von der Inhaltsangabe richtig beschrieben, gerät sie selbst in Verdacht. Im Verlaufe der Handlung beginnt auch der Hörer an die Glaubwürdigkeit zu zweifeln. Dieses Verwirrspiel sorgt für ein gelungenes Hin und Her der Gefühle. War sie es etwa doch selbst? Durch einen Szenenwechsel in der Mitte dieses Romans wird diese Frage beantwortet, aber die Spannung bleibt bis zum gelungenen Finale bestehen!

Als Leserin hören wir Michou Friesz. Auf der Inhaltsangabe wird sie für ein anderes Hörbuch gelobt, was schon sehr verwirrend ist. Die warmherzige Stimme ist es, die in den Erzähltexten manchmal etwas zu lieb ist. Sie klingt wie eine Oma, das ist schon sehr gewöhnungsbedürftig. Dialoge sind ihre Stärke. Sie kommt völlig aus sich raus und bringt eine solide Leistung auf allen Kapiteln. Der „Oma-Effekt“ hindert also nicht am Genuss dieser Produktion. Der Roman bietet zahlreiche Gelegenheiten eine breite Palette an Gefühlen zu präsentieren und genau das kann Frau Friesz ausgezeichnet. Die besorgte Mutter, der fiese Bösewicht und der kleine Junge bekommen ihre eigene Note, aber es wird nie dabei übertrieben. Das Lesetempo ist sehr angenehm. Die Betonungen sitzen und bleiben auf gutem Niveau. Es gibt keine Hänger oder langweiligen Passagen.

Das Hörbuch steckt, wie von Random House gewohnt, in einer CD-Box. Die Titelillustration hat gar nichts mit dem Inhalt zu tun, passt aber zum geheimnisvollen deutschen Titel. Der Originaltitel „I’ll Walk Alone“ (Ich gehe allein) ist langweilig, daher ist die Wahl keine sture Übersetzung zu liefern verständlich. Die Tonqualität ist durchweg gut. Die Kapitel sind gut gesetzt.

Fazit: Die Leseart stellt Hörer am Anfang auf die Probe, aber dranbleiben lohnt, denn der Thriller ist in der Tat geheimnisvoll und spannend. Mitzittern bleibt nicht aus. Ein Hörbuch, das nicht nur einmal im Player landet!




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de