diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Silberedition 31 - Pakt der Galaxien


Gelesen von: Josef Tratnik
Regie: Hans Greis
Format: 13 CDs
Länge: ca. 965 Min.
Herausgabe: Februar 2012
ISBN: 978-3-943393-10-1



Inhalt

Die Auseinandersetzung zwischen der Milchstraße und Andromeda ist in ihre entscheidende Phase getreten. Um der Gefahr einer Invasion der Heimatgalaxis durch die Meister der Insel zu begegnen, entschließt sich Perry Rhodan zu einem Bündnis mit den Maahks...

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 287 „Die Halle der Unbesiegbaren“ von H. G. Ewers
Nr. 288 „Das Sonneninferno“ von K. H. Sheer
Nr. 289 „Das System der blauen Riesen“ von Clark Darlton
Nr. 290 „Koordinaten ins Jenseits“ von Clark Darlton
Nr. 292 „Der Bahnhof im Weltraum“ von William Voltz
Nr. 293 „Unternehmen Central-Station“ von William Voltz

Die Handlung spielt im Jahr 2405 und 2405. Die 1. Auflage der Hefte erschien 1967!



Hörbuch © 2012, Eins A Medien GmbH - Köln
Perry Rhodan © Pabel Moewig Verlag - Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

Das es im vorletzten Band des Zyklus „Meister der Insel“ (MDI) nicht langweilig zu gehen kann, dürfte klar sein. Die Erwartung, die durch den sehr guten 30. Band geweckt werden, kann sein Nachfolger spielend erfüllen. Während noch zuvor ein Auf und Ab des Tempos zu vernehmen war, ist der 31. Band sehr gradlinig und durchweg spannend. Der Hörer wird einmal mehr Zeuge wie beide Seiten versuchen die Auseinandersetzung für sich zu gewinnen. Die herzlosen MDI gegen die scharf nachdenkenden Terraner. Ein Kamp, der in vorherigen Bänden noch aussichtslos erschien, bekommt mehr und mehr die Chance doch gut auszugehen. Völker erkennen das die MDI nichts gutes im Sinn haben. Perry Rhodan begegnet seltsame Sonnenanbeter, kleine Energiewesen. Sie über die wahren Machenschaften der MDI zu informieren scheint ein guter Weg zu sein. Ein klarer Weg, um doch als Sieger hervorzugehen, doch dann kommen Rückschläge…

Eine große Handlung, die wiedermal vom großen Josef Tratnik gelesen wird. 3 CDs sorgen für ein Weltraumspektakel der besonderen Art. Langeweile gibt es nicht. Es ist daher kein Wunder das sich Herr Tratnik dem hohen Tempo anpasst und die Geschichte zügig, aber nie zu schnell, vorträgt. Die bekannten Stimmenfärbungen, die jeder Fan der ungekürzten Hörbücher kennt, macht es möglich die beliebten Figuren in den Dialogen gleich zu erkennen. Die Hauptfiguren haben alle eine eigene Note und das dies so gut gelingt, bei vielen verschiedenen Figuren und Rassen, kann gar nicht lobend genug erwähnt werden. Nur das englische Begriffe manchmal sehr deutsch klingen, wie Namen oder Fachbegriffe, bleibt auch in dieser Vertonung ein Makel.

Das Covermotiv zeigt den „Pakt der Galaxien“, der durch eine Alien-Hand und die eines Menschen wunderbar symbolisiert wird. Passender hätte das Motiv nicht sein können. Die CDs werden in kleinen Papphüllen geliefert. Das umfangreiche Booklet mit s/w-Fotos zu den Heftvorlagen und einer Risszeichnung ist auch wieder mit im Set. Die Tonqualität ist durchweg gut. Kapitel werden durch kurze Musikakzente getrennt.

Fazit: Die heiße Phase des Zyklus in einer wunderbaren ungekürzten Lesung. Spannende Science Fiction-Unterhaltung, allerdings nur, wenn die anderen Teile der Geschichte bekannt sind, da die Geschichte für Einsteiger schwer zu durchschauen ist.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de