Jessica Martinez - Virtuosity: Liebe um jeden Preis


Gelesen von: Marie Bierstedt
Regie: Verena Roelvink
Format: 4 CDs
Länge: ca. 272 Min.
Herausgabe: Februar 2012
ISBN: 978-3-7857-4627-1



Inhalt

Kann die Liebe zur Musik stärker sein als die Liebe zu einem Menschen?

Die siebzehnjährige Carmen ist ein Star. Sie tourt mit ihrer Geige durch die Welt und spielt überall vor ausverkauften Häusern. Doch die Konkurrenz ist hart und Carmen steht kurz vor dem wichtigsten Wettbewerb ihrer Karriere, in dem sie sich mit anderen Jungstars an der Geige messen muss: Gewinnt sie, wird sie der Star sein, verliert sie, droht der frühe Absturz. Carmen steht unter Druck, den sie eigentlich nur noch mit Tabletten im Griff hat. Doch dann passiert das eigentlich Unmögliche: Sie verliebt sich. Und zwar ausgerechnet in Jeremy, der im anstehenden Wettbewerb als Carmens ärgster Konkurrent gilt ...



Hörbuch © 2012 by Lübbe Audio, Bastei Lübbe GmbH & Co. KG - Köln


Kommentar - Detlef Kurtz

Carmen, eine junge Geigerin, steht am Anfang ihrer Karriere. Ihre Mutter treibt sie voran, aber nicht nur im positiven Sinne. Tabletten gegen Lampenfieber und strenge Regeln sollen sie ganz nach oben bringen. Aber ist der Weg, nur die Karriere im Blick zu haben, wirklich der Richtige?

Eine Geschichte die sich der Liebe zur Musik widmet und das gekonnt mit einer angehenden Liebesbeziehung verknüpft. Das fiktive Leben der jungen Carmen zieht, dank der liebevollen Stimme von Marie Bierstedt, alle Hörer in den Bann. Die Handlung wird ruhig erzählt und ist recht gradlinig, dennoch ist sie nie langweilig. Liebe, Hass und auch Intrigen spielen eine Rolle. Die junge Künstlerin muß Stück für Stück erkennen, das Erfolg, nicht immer auch nur mit Talent und Ehrlichkeit zu tun hat. Sie wird – im Laufe der Kapitel – ein ganzes Stück erfahrener. Ein Mitfiebern bleibt nicht aus. Das Zielpublikum sind natürlich weibliche Hörer, doch auch das männliche Publikum hat – wenn es ehrlich ist – ordentlich Gelegenheit dahinzuschmelzen. Überraschungen fehlen ein wenig, aber der Stoff ist so leicht und locker, das dies nicht negativ ins Gewicht fällt.

Marie Bierstedt, die deutsche Stimme von Kirsten Dunst (Spiderman), erlebt diesen Roman. Die Ich-Erzählung, aus der Sicht der jungen Carmen, wird mit viel Liebe und Energie vorgetragen. Es werden die ruhigen und romantischen Ereignisse zuckersüß vorgetragen. Die Auseinandersetzungen mit der Mutter oder anderen Parteien mit viel Wut und Tempo. Die Stimmenfärbung der Figuren ist nie aufdringlich. Die Darbietung wirkt immer natürlich. Wie ein echter Dialog. Ein Lesegefühl kommt durch die Spielfreude nur selten auf. Eine Leistung, die auch dazu einlädt durchzuhören und das Hörbuch auch ein zweites oder drittes Mal zu erleben.

Da sich das Hörbuch um Geigen dreht, hat sich Lübbe Audio etwas einfallen lassen. Dezent und doch immer gut platziert werden echte Geigenstücke eingestreut. Das gibt dem Hörbuch eine ganz eigene, besondere Note, auch wenn die Stücke noch ein wenig mehr im Vordergrund hätten stehen dürfen. Mehr als Beiwerk sind sie nicht, dazu werden sie viel zu kurz eingesetzt. Ein kleiner Pfiff, der die Produktion ein wenig aufwertet, sind sie aber alle mal. Ganz im Gegensatz zur Verpackung. Diese ist wie immer ein recht einfaches, dünnes Papp-Digipak, das nicht allein im Regal stehen bleibt. Warum nicht stabile Verpackungen gewählt werden, die auch Jahre noch gut aussehen würde, weiß nur die Hörbuchindustrie, denn auch andere Verlage greifen neuerdings zu diesen Lösungen. Das wunderbare Coverdesign tröstet darüber aber ein wenig hinweg.

Fazit: Ein kurzweiliger Hörspaß mit ein wenig Herz-Schmerz und viel zum Thema Liebe, sowohl für die Musik als auch für einen Menschen. Ein Hörbuch das durchaus mehrmals in dem Player landet. Die Leichtigkeit des Stoffes begeistert, auch wenn manchmal ein paar Überraschungen die Geschichte spannender hätte machen können.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de