Thomas Ziegler - Perry Rhodan: Lemuria 5 - Die letzten Tage Lemurias


Gelesen von: Josef Tratnik
Regie: Hans Greis
Format: 8 CDs
Länge: ca. 510 Min.
Herausgabe: März 2012
ISBN: 978-3-943393-08-8



Inhalt

Durch einen Zufall stößt Rhodan auf ein riesiges Raumschiff, das mit nahezu Lichtgeschwindigkeit durch das All rast. Es ist eine Sternenarche, bewohnt von Menschen, die vor über 55.000 Jahren ihre Reise angetreten haben. Bald erweist es sich als Teil einer ganzen Flotte von Schiffen. Eine mentale Reise Perry Rhodans in die Vergangenheit enthüllt den Zweck der Archen: Sie sind der verzweifelte Versuch, wenigstens ein Saatkorn der Ersten Menschheit vor dem Bestiensturm zu retten, der sie eines Tages auslöschen wird. Doch die Bestien der Vergangenheit haben den Plan erkannt und setzen in der Gegenwart an, ihn zu durchkreuzen. Perry Rhodans Freund Icho Tolot sieht sich gezwungen einzugeifen - und wird zurückgeschleudert in eine Zeit des Untergangs?



Hörbuch © 2012, Eins A Medien GmbH - Köln
Perry Rhodan © Pabel Moewig Verlag - Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

In dem vorletzten Band der Minireihe werden wir Zeuge, wieso Icho Tolot ein Denkmal erhalten hat und das in der Tat ihm zur Ehre diese Statue errichtet wurde. Er gerät in die Vergangenheit und erfüllt so die Voraussetzungen, damit die Gegenwart so bleibt wie sie ist und die Zeitlinie korrekt fortgeführt wird. Mitten unter anderen, wesentlich feindseligen Halutern, werden seine friedlichen Bemühungen als Verrat verstanden, während die Lemurer nur ein Biest in ihm sehen. Kann er den Verlauf der Geschichte wirklich wieder herstellen?

Ein durchweg interessanter Roman, der die letzten Tage der Lemurer erläutert. Viele offene Fragen werden bereits in dieser Geschichte beantwortet. Ob das Geistwesen ES auch den Lemurern die Unsterblichkeit gewährt hat, bleibt offen. Es ist eigentlich klar, das Icho Tolot nicht scheitern kann, denn sonst wäre ja die Zeitlinie entscheidend verändert, aber Thomas Ziegler gelingt es dennoch eine spannende Atmosphäre zu schaffen. Man zittert mit der Figur mit und verzeiht daher auch, das Perry Rhodan diesmal eher eine untergeordnete Rolle spielt. Was die Lemurer denken wird beleuchtet. Die Gedanken der verschiedenen Seiten werden gut und glaubhaft in die Geschichte eingebunden. Durch Szenenwechsel von der einen Seite zu der anderen entsteht eine schöne Dynamik, die für spannende Momente sorgt.

Josef Tratnik leistet hervorragende Arbeit. In der ungekürzten Lesung darf er erneut alle Figuren eine eigene Note verpassen. Viele verschiedene Außerirdische verwirren ihn dabei nicht. Durch gezielte Stimmenfärbungen der Figuren ist es sehr leicht die auftretenden Personen zu identifizieren. Es macht daher großen Spaß diesem Hörbuchmeister beim Lesen zu lauschen. Durchhänger gibt es nicht. Die 8 CDs werden mit der gleichen Intensität vorgetragen.

Jede CD verfügt über Kapitel zum schnellen weiterhören, wobei diese etwas großzügiger hätten sein dürfen. 1 Track geht bis zu 9 Minuten. Die Tonqualität ist hervorragend. Das Set wird in einer schwarzen CD-Papp-Box präsentiert. Es enthält ein kleines Poster, das das Titelbild zeigt. Ein Inlay und natürlich die CDs, die in kleinen Papp-Taschen untergebracht sind.

Fazit: Interessant und spannend. Das Schicksal der Lemurer wird gut beleuchtet und auch wie Icho Tolot ein Teil ihrer Geschichte wurde.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de