Ingrid Noll - Sekretärin, Die


Gelesen von: Ursula Illert
Regie: Gerlinde Engelhardt
Format: 1 CD
Länge: ca. 74 Min.
Herausgabe: 2001
ISBN: 3-88698-538-5



Inhalt

Rache ist süß. Ob Sekretärin, Putzfrau oder Hausfrau, wenn sie zu sehr gedemütigt werden und ihnen der Kragen platzt, dann zahlen sie es ihren Chefs, ihren Herrschaften, ihren Pantoffelhelden heim.



© und (P) der Hörbuchfassung 2001 by steinbach sprechende Bücher


Kommentar - Detlef Kurtz

Getreu nach dem Motto: "Reinlegen und eine Menge Spaß haben", haben wir hier 3 Kurzgeschichten, die das Thema Rache in wunderbarerweise behandeln. Ursula Illert liest mit Tempo die ersten beiden Geschichten, dabei betont sie sehr gut und auch wenn sie relativ schnell liest, ist das Tempo stets passend. Die 3 und somit letzte Geschichte auf dieser CD liest Jochen Nix, zunächst ist es etwas ungewohnt nach über 20 Minuten plötzlich eine Männerstimme zu hören, doch die angenehme Sonore Stimme hilft über diesen "Schock" hinweg, und auch hier stimmt alles.

"Die Sekretärin" erzählt die Geschichte einer Sekretärin die von einer Freundin - einer TV-Produzentin - die Gelegenheit bekommt ihren alten Chef richtig in die Pfanne zu hauen. In einer TV-Sendung soll sie anstatt Lob über den guten auszuschütten, die Schweinerei ihres EX-Chefs aufdecken...

"Goldene Löffel" - Die langweiligste Geschichte des Trios. Viele Umschreibungen, so dass die Handlung sehr viel Zeit braucht um in Gang zu kommen. Der Bogen wird kurz vor Schluß gemacht, es geht um gestohlene Löffel...

"Herr Krebs ist Fisch", ein Dozent der eine Affäre hat, mit eine Menge Wortspiele und Lügereien, die er seiner Frau erzählt.

Fazit: Für jeden der kuriose Kurzgeschichten mag, und dabei mal zum "kleinen" Hörbuch greifen möchte.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de