diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Silberedition 81 - Aphilie


Gelesen von: Andreas Laurenz Maier
Regie: Hans Greis
Format: 2 mp3-CDs
Länge: ca. 1052 Min.
Herausgabe: Juni 2012
ISBN: 978-3-943393-32-3



Inhalt

Im Jahr 3540 steht die Bevölkerung der Erde im Bann der Aphilie. Reine Vernunft und Urinstinkte bestimmen das Verhalten der Terraner, Gefühle zählen nichts mehr. Auch Reginald Bull ist der Aphilie verfallen: Er entmachtet seinen Freund Perry Rhodan und treibt ihn mit mehr als tausend Begleitern in die Verbannung. An Bord des Fernraumschiffs SOL verlassen die Verurteilten ihre Heimat ohne Hoffnung auf eine Rückkehr, aber auch ohne Aussicht, die Milchstraße im Meer der Galaxien zu finden. Eine Odyssee durch Raum und Zeit nimmt ihren Anfang, geprägt vom unbeugsamen Willen der Verbannten, dem Schicksal zu trotzen. Auf der Erde greift die Aphilie indessen unaufhaltsam um sich. Als es Bull gelingt, die Fessel der Aphilie abzuschütteln, wird er ebenfalls zum Gejagten...

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 700 „Aphilie“ von Kurt Mahr
Nr. 701 „Sprung in die Freiheit“ von H. G. Ewers
Nr. 702 „Das Stummhaus“ von Clark Darlton
Nr. 703 „Jagd der Outsider“ von Hans Kneifel
Nr. 704 „Die Rebellen von Imperium-Alpha“ von Ernst Vlcek
Nr. 705 „Flucht aus Imperium-Alpha“ von William Voltz



Hörbuch © 2012, Eins A Medien GmbH – Köln.
Perry Rhodan © Pabel Moewig Verlag - Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

Die Erde hat eine neue Sonne, doch das Glück hält nicht lange an. Durch die Strahlen der neuen Sonne kommt es zur „Aphilie“. Fast alle Menschen erkranken daran und werden gefühllos. Aktivatorträger können diese Krankheit nicht bekommen, bis es einen von ihnen trifft, was verheerende Folgen hat…

Mit diesem Zyklus beginnt ein Verwirrspiel. Die „Aphilie“ kann keine normale Krankheit sein, da Reginald Bull, als Aktivatorträger, auch betroffen ist. Er reißt die Macht an sich. Es folgt eine Schreckensherrschaft. Jeder, der nicht von der „Aphilie“ betroffen ist, gilt als nicht perfekt und krank. Kranke werden in Lager untergebracht, oder hingerichtet. Perry Rhodan wird verbannt. Die Hetzjagd nach den eigentlich gesunden Menschen hätte ruhig weniger Platz in Anspruch nehmen können. Ein Großteil des Romans widmet sich nur den Nebenfiguren, bis kurz vor Schluß wieder die bekannten Protagonisten in den Mittelpunkt gerückt werden. Viele Fragen, aber keine Antworten. Woher kommt dieser Zustand? Wirklich von der Sonne? Die Antworten werden zum Auftakt nicht geliefert und somit wird ein neugieriger Hörer zurückgelassen, der gebannt auf die Fortsetzung wartet.

Der 81. Band wird von Andreas Laurenz Maier vorgetragen. Er steigt in die Handlung ein, und da er jeder Figur eine eigene Note gibt, fällt es sehr leicht, sich in die Geschichte saugen zu lassen. Seine gute Interpretation rettet auch über die ruhigen Minuten des Romans. Es gibt keine Durchhänger. Jede Betonung sitzt. Die Dialoge werden gespielt, aber dabei wird nie übertrieben.

Das Hörbuch wird auf zwei mp3-CDs präsentiert. Die Dateien sind in korrekt formatierten Musikordnern abgelegt. Wer den Inhalt also auf einen mp3-Player zieht, wird erkennen das diese sofort korrekt als Hörbuch erkannt werden, sofern der Player Hörbuch als Kategorie bietet. Wie immer gibt es auch ein kleines Booklet mit einer Risszeichnung und s/w-Fotos zu den Heftvorlagen.

Fazit: Ein Auftakt mit Höhen und Tiefen mit einem gelungenen und offenen Abschluss, der neugierig auf die Fortsetzung macht.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de