diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Silberedition 122 - Gefangene der Sol


Gelesen von: Michael Stange
Regie: Hans Greis
Format: 2 mp3-CDs
Länge: ca. 1033 Min.
Herausgabe: Juli 2013
ISBN: 978-3-943393-65-1



Inhalt

Die Betschiden sind Menschen - aber sie leben weit entfernt von der Erde, in einer fremden Sterneninsel. Bis vor kurzem kannten sie nur den Überlebenskampf auf einer Dschungelwelt. Sie wissen immerhin, dass ihre Vorfahren Raumfahrer waren, Bewohner des legendären Raumschiffs SOL. Aber von der Vergangenheit kennen sie nur die Legenden.

Seit einiger Zeit müssen sich drei Betschiden in der Raumflotte des Herzogtums von Krandhor behaupten. Sie suchen die Spur ihrer Vorfahren. Ihr Ziel ist Kran, die Hauptwelt des Herzogtums, doch der Weg dorthin verändert die drei Gefährten. Schon bald stehen sie am Ende ihrer Suche - und was sie finden, lässt Freunde zu Gegnern werden...

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 1026 „Der Favorit“ von Marianne Sydow
Nr. 1027 „Das Superspiel“ von William Voltz
Nr. 1028 „Der einsame Gefangene“ von Clark Darlton
Nr. 1029 „Die Unbezwingbaren“ von Kurt Mahr
Nr. 1030 „Meister der Vergangenheit“ von Kurt Mahr
Nr. 1033 „Die Hamiller-Tube“ von Peter Griese
Nr. 1034 „Kommandos aus dem Nichts“ von H. G. Francis
Nr. 1036 „Das Spoodie-Schiff“ von Peter Terrid
Nr. 1037 „Gefangene der SOL“ von Peter Terrid



Hörbuch © 2013, Eins A Medien GmbH – Köln.
Perry Rhodan © Pabel Moewig Verlag - Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

„Gefangene der SOL“ ist ein Titel, der leicht irreführend ist. Die Bedeutung wird erst ab der Mitte des Silberbands deutlich .Nicht jeder wird diesen Roman lieben, denn ein Großteil beschäftigt sich mit Außerirdische. Die Hauptfiguren kommen in einem Großteil der Geschichte nicht vor. Lediglich Icho Tolot bekommt einige sehr spannende Kapitel, die das Highlight des Romans sind. Vieles hätte aber noch gestrafft werden können. Die ersten Bände waren komprimierter, während die neuen vieles erzählen, was nicht unbedingt die Handlung vorantreibt.

Als Leser wurde Michael Stange verpflichtet. Er hat eine noch jung klingende Stimme, weshalb einige Stellen nicht ganz so angenehm zu hören sind, wie bei einer Sonoren Stimme. Besonders bei schrillen Figuren geht dies an die Schmerzgrenze des Hörers. Glücklicherweise bleiben solche Momente aber in der Unterzahl. Die Betonung ist durchweg gut und auch das Tempo ist ausgeglichen.

Das Set wird in einem Digipak serviert. Zwei CDs bieten jeweils einen Ordner mit den mp3-Dateien. Die Dateien sind korrekt formatiert. In mp3-Player wird der Titel korrekt als Hörbuch erkannt auch das Titelbild wird dargestellt. Die Tonqualität ist gut. Ein Inlay bietet s/w-Fotos der Heftvorlagen und natürlich auch eine Risszeichnung eines Raumschiffs.

Fazit: Die große Handlung tritt auf der Stelle, aber unterhaltsam ist der Silberband dennoch. Es stört aber doch, das die Hauptfiguren größtenteils keine Rolle spielen.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de