George R. R. Martin - Das Lied von Eis und Feuer 10: Ein Tanz mit Drachen


Gelesen von: Reinhard Kuhnert
Regie: Jochen Simmendinger
Format: 4 mp3-CDs
Länge: ca. 25. Std. und 30 Min.
Herausgabe: Mai 2014
ISBN: 978-3-8371-2529-0



Inhalt

Daenerys Targaryen, die Königin der Drachen, muss sich entscheiden, welchen ihrer adligen Freier sie heiraten wird. Wer wird der mächtigste Verbündete für die Eroberung von Westeros sein? Es ist eine rein politische Entscheidung, denn Daenerys' wahre Liebe gilt einem einfachen, aber machtlosen Söldner. Leider haben in diesem Fall die Wünsche einer Königin keine Bedeutung.

Über das Schicksal von Westeros entscheiden jedoch nicht die Intrigen der Adligen. Denn die Anderen jenseits der Mauer bereiten den entscheidenen Schlag vor. Jon Snow und die Nachtwache könnten sie aufhalten. Aber kann der junge Kommandant noch auf die Loyalität seiner Männer vertrauen?



Hörbuch (P) 2012, Random House Audio & Audible
CD-Version © 2014 by Random House Audio


Kommentar - Detlef Kurtz

Der 10. Band ist packend, aber nur bedingt spannend. George R. R. Martin verliert sich in viele Handlungsebenen, die recht langsam voranschreiten. Es fehlt in so manchem Kapiteln an Tempo. Um so weiter der Roman voranschreitet, um so zäher werden teilweise die beschriebenen Ereignisse. Die beliebten Figuren sorgen durch schneidige Dialoge aber auch in diesem Band für gute Unterhaltung. Es bleibt aber das Gefühl, das der Autor ein wenig Mühe hat, um den großen Umfang des Romans gerecht zu werden.

Während die Geschichte sich hier und dort träge verhält, kann dies nicht von Reinhard Kuhnert gesagt werden. Er ist von der ersten bis zur letzten Sekunde in seinem Element. Jede Figur bekommt eine eigene Note, was erstaunlich ist, da jede Menge Haupt- und Randfiguren unter einem Hut gebracht werden müssen. Mit viel Spielfreude ist Herr Kuhnert bei der Arbeit und lässt sich auch durch die eher zähen Stellen entmutigen. Seine Leistung bleibt großartig und ohne Fehler.

Das ungekürzte Hörbuch ist als mp3-CD-Version erhältlich. Die Verpackung passt nicht in ein normales CD-Regal, da ihr Format nicht der normalen CD-Hüllen entspricht. Schade! Die CDs werden in einem schlicht aber gut gestalteten Digipak serviert. Es gibt kein Inlay, da die Inhalte auf der Verpackung gedruckt wurden.

Fazit: Es geht langsam aber unterhaltsam voran. Mehr Tempo hätte den 10. Band aber mehr als gut getan. Der Leser Reinhard Kuhnert lässt sich davon aber nicht abhalten, eine großartige Leistung abzuliefern.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de