diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Silberedition 42 - Das Zeitkommando


Gelesen von: Josef Tratnik
Regie: Hans Greis
Format: 12 CDs
Länge: ca. 15 Std. und 23 Min.
Herausgabe: November 2014
ISBN: 978-3-943393-97-2



Inhalt

Nach seiner langen Odyssee in der fernen Galaxis M 87 ist Perry Rhodan in die heimatliche Milchstraße zurückgekehrt. Dort wird ein neuer entscheidender Großangriff der Zweitkonditionierten erwartet, deren Raumschiffe, die Dolans, nahezu unzerstörbar sind. Doch als es zu diesem Angriff kommt, rettet eine bislang unbekannte Waffe das Solsystem vor dem Untergang. Eine Sonderschaltung des Robotgiganten OLD MAN spricht an - und dann beginnt für Perry Rhodan die Suche nach den Unterlagen zu einer ultimativen Waffe. Der Kontrafeldstrahler soll gegen die Zeitpolizei eingesetzt werden. Auf Halut, der verbotenen Welt der riesigen Haluter, findet Rhodan wertvolle Hinweise. Nach weiteren Abenteuern und Bewährungsproben auf uralten Stützpunktwelten der Lemurer sieht er sich dem Erfolg schon sehr nahe. Er begegnet dem konservierten Gehirn Gus Barnards, einem Erbauer OLD MANS. Doch bevor Perry Rhodan das Geheimnis des Kontrafeldstrahlers erfährt, muss er weit in die Vergangenheit reisen, um die Gegenwart zu retten ...

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 372 „Expedition zur verbotenen Welt“ von Hans Kneifel
Nr. 373 „In der Todeszone“ von Hans Kneifel
Nr. 376 „Stimmen aus der Vergangenheit“ von Clark Darlton
Nr. 377 „Die Wüste der strahlenden Steine“ von William Voltz
Nr. 378 „Planet der Ungeheuer“ von William Voltz
Nr. 379 „Das Tor zur Hölle“ von Kurt Mahr
Nr. 380 „Das Zeitkommando“ von Clark Darlton



Hörbuch © 2014, Eins A Medien GmbH - Köln
Perry Rhodan © Pabel Moewig Verlag - Rastatt


Kommentar -

Der 42. Band überzeugt durch eine sehr dichte Handlung. Im Gegensatz zu späteren Silberbänden gibt es kein überflüssiges Kapitel. Keine großen Abschweifungen. Die große Rahmenhandlung wird dicht maschig erzählt. Es gelingt den Autoren Spannung, als auch Humor, in die Geschichte gelungen zu integrieren. Das Highlight ist wohl die Sicherheitsvorkehrung, die von Perry Rhodan verlangt, sich an etwas zu erinnern, das 300 Jahre her ist. Ist dieses Rätsel überstanden, geht es erneut darum, ein neu entdecktes außerirdisches Volk zu verstehen. Ein Unterfangen, das sowohl humorvoll als auch spannend ist. Am Ende es Silberbandes wird es noch ein Mal spannend, denn durch eine Zeitreise mischen sich die Terraner in das Zeitgeschehen ein. Holt ihr Schicksal sie jetzt ein? Hat Perry Rhodan, der im Vorfeld von der Zeitpolizei schuldig befunden wurde, doch etwas in Gang gesetzt, was er nicht hätte machen sollen? Ein gelungener Cliffhanger beendet den Roman und lässt auf baldige Fortsetzung hoffen!

Das Mammutprojekt wird auch in der 42. Ausgabe von Josef Tratnik gespielt. Seine Darbietung als Lesen zu bezeichnen, würde ihr nicht gerecht werden. Dialoge werden konsequent gespielt. Einige Außerirdische werden manchmal vielleicht etwas zu albern porträtiert, doch das bleibt eher die Ausnahme. Das Feingespür für den richtigen Ton wird erneut gelungen eingesetzt.

Die CD-Version wird in einer schicken Papp-Box geliefert. Die 12 CDs sind separat – wie immer – in kleine Pappschuber untergebracht. Ein umfangreiches Booklet rundet den positiven Eindruck ab. Die Risszeichnung, die im Booklet abgedruckt ist, zeigt ein Beiboot der Okefenokees.

Fazit: Spannend, humorvoll und Abwechselungsreich! Am Ende fragt die der Hörer nur, wo die Fortsetzung bleibt!




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de