Thomas Krüger - Die Fänger des Himmels


Gelesen von: Rufus Beck
Regie: Thomas Krüger
Format: 2 mp3-CDs
Länge: ca. 760 Min.
Herausgabe: August 2015
ISBN: 978-3-8371-3071-3



Inhalt

In einem Land zwischen Panem und Mittelerde

Alissa ist die Tochter eines Wissenschaftlers und lebt in der Stadt Metronas im Zentrum der Nigrana - Schwarzes Land genannt. Der blinde, obdachlose Tiras ist ihr Freund. Als Alissas Vater entführt wird, machen sie sich auf die Suche nach ihm. Sie reisen durch die Geheimnisse der Nigrana, tauchen ein in die Geschichte des alten Volkes der Berber und kämpfen gegen einen Machthaber, der die Herrschaft im Schwarzen Land an sich reißen will.



Hörbuch © 2015, Schall und Wahn GmbH
Buchausgabe © 2015 by Boje Verlag in der Bastei Lübbe AG - Köln


Kommentar - Detlef Kurtz

In diesem Fantasy-Roman entführt uns Thomas Krüger in einer Welt, die vertraut, aber keineswegs abgekupfert wirkt. Ein wenig aus "Mittelerde" und ein paar Zutaten aus "Panem" und das Endergebnis ist ein eigenständiges Abenteuer. Der Roman erzählt die Geschichte der tapferen Alissa. Sie ist auf der wahrhaft fantastischen Suche nach ihrem entführten Vater. Ein Weg voller Gefahren, der spannend, aber nie zu gruselig nacherzählt wird. Der Autor präsentiert einen sorgsam aufgebauten Handlungsverlauf. Langeweile gibt es nicht, aber wohl ein ausgewogenes Verhältnis zwischen schnellen und ruhigen Momenten. Eine Geschichte, die für das jüngere Publikum konzipiert ist, aber durchaus auch von erwachsenen verfolgt werden kann.

Für die Lesung konnte Rufus Beck gewonnen werden. Er ist jedem Fantasy-Hörbuch-Fan durch seine Interpretation der Harry-Potter-Bände ein Begriff. Er lass auch divers Artemis Fowl- und Jules Verne-Hörbücher. Er verpasst jeder Figur die richtige Färbung. Die Personen sind im direkten Dialog daher schnell erkennbar. Das Hörbuch wirkt daher fast schon wie ein Hörspiel. Aber es bleibt im Kern eine Lesung, denn auf Musik und Effekte wird komplett verzichtet.

Die Produktion wird als mp3-CD angeboten. Ein Digipack ist das Zuhause der beiden CDs. Schade ist, dass die Dateien einfach auf den jeweiligen Datenträger gepackt wurden, ganz ohne Ordner. Das Überspielen auf andere mobile Geräte ist so nur recht umständlich möglich. Ein Ordner wäre deutlich kundenfreundlicher. Die Kapiteleinteilung ist zahlreich und ausreichend. Die Tonqualität gut.

Fazit: Alter Wein in neuen Schläuchen? Nein, denn Thomas Krüger erzählt eine völlig eigene Geschichte, die viel Spaß und Abenteuer bereithält. Ein Hörspaß für Jung und Alt.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de