Agatha Christie - Hercule Poirot: Das Geheimnis von Greenshore Garden


Gelesen von: Wolfgang Condrus
Regie: Rainer Clute
Format: 2 CDs
Länge: ca. 2 Std. und 39 Min.
Herausgabe: Juli 2015
ISBN: 978-3-8445-1904-4



Inhalt

Für ihr Sommerfest haben sich die Bewohner von Greenshore House etwas Besonderes ausgedacht. In ihrem Garten soll eine inszenierte Mörderjagd für Unterhaltung sorgen, welche die bekannte Kriminalautorin Adriane Oliver organisiert. Doch plötzlich ahnt Adriane, dass aus dem Spiel ganz schnell Ernst werden könnte, und ruft in letzter Minute ihren guten Freund Hercule Poirot zu Hilfe. Aber auch der belgische Meisterdetektiv kann den Mord an einem Gast nicht verhindern. Doch wäre er nicht Hercule Poirot, wenn er nicht alle Verdächtigen unter die detektivische Lupe nehmen und mit dem richtigen Gespür den Täter entlarven würde.



Hörbuch © 2015, Der Hörverlag in der Verlagsgruppe Random House GmbH


Kommentar - Detlef Kurtz

Der berühmte Detektiv Poirot folgt einer überraschenden Einladung. Es dauert nicht lange und der clevere Ermittler steckt in einem interessanten Fall. Sein Spürsinn und die richtigen Fragen bringen ihn Stück für Stück näher...bis die Wahrheit von ihm ans Licht gebracht wird!

Agatha Christies Poirot agiert im Grunde wie alle liebenswerten Ermittler. Sherlock Holmes und Miss Marple hätten den vorliegenden Fall nicht besser klären können. Seine Art erinnert auch ein wenig an "Columbo", wenngleich der berühmte TV-Inspektor lange nach dem ersten Poirot-Roman das erste Mal in Aktion tritt. Er stellt Fragen, die zunächst recht unscheinbar zu sein scheinen. Seine Art ist stets höflich und nie kommt es zu überflüssigen Anschuldigungen. Erst im letzten Kapitel wird enthüllt, wie die Tat begangen wurde, was wiederum typisch für ältere Krimis ist. Der Weg zum Ziel gestaltet sich dabei sehr ruhig. Es gibt keine hektischen Aktionen. Das Hörbuch richtet sich daher an alle, die ruhige, alte Krimis mögen.

Für die Lesung hat sich "Der Hörverlag" Wolfgang Condrus in das Tonstudio bestellt. Herr Condrus ist vor allem durch viele Synchronarbeiten jedem TV- und Kinozuschauer im Ohr. Er lieh u. a. Sam Neill in "Jurassic Park" seine Stimme. Im TV ist er seit über 13 Jahren die deutsche Stimme von Mark Harmon alias Gibbs aus NCIS (oder auch Navy CIS genannt). Seine Interpretation des Stoffes und das ausgewählte Lesetempo sind durchweg hörenswert. Beschreibungen werden liebevoll erklärt. Dialoge werden grundsätzlich gespielt. Jede Figur bekommt eine eigene Note. Es wird bei der Darbietung zu keinem Zeitpunkt übertrieben. Der Vorlesecharakter bleibt erhalten, obwohl das Erzählte fast schon so klingt, als würde Herr Condrus neben einen sitzen und die Geschichte frei -ganz ohne Drehbuch - nacherzählen. Es entsteht nie der Eindruck, dass er sich langweilt. Hervorragend Betonungen runden den durchweg positiven Eindruck ab.

Ein Rätsel ist die Wahl der Verpackung. Obwohl nur 2 CDs enthalten sind, bietet der Hörverlag eine 3er-4er CD-Box. Vermutlich, damit das Hörbuch gut zu den anderen der Reihe passt. Ein Doppel-Jewel-Case, um Platz zu sparen, hätte aber auch gereicht! Die Geschichte ist recht kurz gehalten. Als Bonus gibt es daher ein paar Kapitel über die Entstehung des Romans und ein paar nette Zeilen über die populäre TV-Serie. Ein wenig verstörend ist, das dieses Bonusmaterial gleich im Anschluß erzählt wird. Eine deutlichere Trennung wäre wünschenswert gewesen.

Fazit: Sehr ruhig, aber durchweg kurzweilig und interessant!




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de