John Grisham - Testament, Das


Gelesen von: Charles Brauer
Regie: Margrit Osterwold
Format: 5 CD's
Länge: ca. 364 Min.
Herausgabe: Februar 2000
ISBN: 3-453-17300-7



Inhalt

Nachdem sich der exzentrische Milliardär Troy Phelan aus dem Fenster gestürzt hat, wird die Testamentseröffnung zu seinen letzten großen Coup: Entgegen allen Erwartungen vermacht er sein gesamtes Vermögen einer unehelichen Tochter.

Während der ehemalige Staranwalt Nate O`Riley alles daran setzt, die im brasilianischen Dschungel arbeitende Missionarin ausfindig zu machen, beginnt unter dem Phelan-Clan die Schlacht um das Milliarden-Erbe.



Die Originalausgabe erschien unter dem Titel "The Testament" bei Doubleday, New York.
Aus dem Amerikanischen von K. Schatzhauser.


© 1999 by Belfry Holdings, Inc.
© der dt. Ausgabe und © + (P) der Hörbuchfassung 2000 by Wilhelm Heyne Verlag, München.



Kommentar - Detlef Kurtz

Wie schon bei "Der Verrat" findet hier der Grisham-Hörer (oder Leser) kein Thriller vor. Die Inhaltsangabe sagt im Grunde alles, um zu wissen um was sich diese Geschichte dreht. Die Umschreibungen der Charaktere und die Gedanken des sterbenden Milliardärs Troy Phelan sind das eindeutige Highlight der Geschichte. Bis zum Schluß kann man miträtseln wie die Geschichte ausgeht. In der Mitte wird es ein wenig langweilig, jedoch steigert sich das Interesse beim Hören als der Anwalt die Milliardärs-Erbin findet. Das Ende des Bestsellers - und die Art wie der letzte Wille sich erfüllt - wird viele in Erstaunen versetzten.

Die CD-Track-Aufteilung ist großzügig und und gut gemacht worden. Die 3 CD hat eine Überllänge und bricht mit 78:58 Minuten einen Längenrekord. Erfreulich ist auch, das die Preisempfehlung um 10,- DM (ca. 5,- EUR) zurückgesetzt wurde, im Vergleich zum vorherigen Hörbuch (Der Verrat).

Fazit: Alles im allen ein sehr guter neuer Grisham!




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de