Oliver Hassencamp - Jungen von Burg Schreckenstein, Die


Gelesen von: Rufus Beck
Regie: keine Angaben
Format: 2 MC's
Länge: ca. 152 Min.
Herausgabe: August 2002
ISBN: 3-89940-003-8



Inhalt

Die Schulraumsituation in Neustadt ist unerträglich geworden und es gibt nur eine Lösung: Ein Teil der Schüler muss mit Sack und Pack auf die Borg Schreckenstein umziehen. Alles, was zu einer echten Burg gehört, ist hier vorhanden: Burgfried, Wehrgang, Burggraben, Zugbrücke, sogar Geheimgänge und - eine Folterkammer!

Gleich im ersten Schuljahr gerät das Ritter-Paradies am See allerdings durch dunkle Machenschaften in Gefahr. Da sind bei Lehrern und Schülern Mut, Witz und Einfallsreichtum gefragt, um die Burg zu retten.



© und (P) der Hörbuchfassung 2002, Der Hörverlag, München


Kommentar - Detlef Kurtz

Seltsamer Wege gehen manchmal die Verlage! Die Schreckenstein-Fans, hatten eigentlich eine Hörspielserie gewollt, jedoch bekamm die Lizenz, zur Vertonung der bliebten 27teiligen Jugendbuchserie, der Hörverlag, der nun Lesungen präsentiert. Ist dies ein Nachteil? Nein! Rufus Beck - am bekanntesten als Leser der Harry Potter-Bände - konnte für dieses Projekt gewonnen werden. Der Vorteil einer Hörbuchversion ist natürlich das, dass GANZE Buch vorgetragen werden kann, sei noch erwähnt das in der Vergangenheit Hörspielserien zu Burg Schreckenstein (5 bei EUROPA, 7 bei Schneider Ton) sehr schnell wieder eingestellt wurden. Doch genug zur HörGeschichte und zurück in die Gegenwart.

Die Hörbuchversion gefällt: Rufus Beck weis wie er die Charaktere vorstellen muß und verpasst - wie von ihm gewohnt - jede Figur eine eigene Note. Dies erreicht Herr Beck allerdings diesmal ohne groß seine Stimme zu verstellen und Schrille Dialoge zu präsentieren, man hätte keinen besseren Erzähler für diese Vertonung finden können.

Die Geschichte hat jederzeit Tempo, es werden die Schüler während der Handlung vorgestellt, was eine langweillige Einführung verhindert. Die Idee ist originell, kein Wunder das die Reihe seit 1957 populär ist. Welches Kind wollte nicht schon immer Ritter sein? Ein Unterricht auf einer Burg, dürfte vielleicht sogar in der Real-Welt ähnliche folgen haben. Die Haupfiguren schwören einen Ritterschwur und benehmen sich auf der Burg fair und ehrlich, so ehrlich das selbst bei Klassenarbeiten nicht abgeschrieben wird... (naja das würde wohl eher nicht klappen?!) Der erste Band besteht aus mehreren kleinen Abenteuern, die aber dennoch zusammengehören. Das MC-Inlay bietet einen Lageplan der Burg und eine Biografie des Autoren. Die 152 Minuten werden zu keiner Sekunde langweillige!

Fazit: Zwar kein Hörspiel, wie von vielen Fans gehofft, aber dennoch keine schlechte Umsetzung. Das Hörbuch ist ungekürzt und wird hervorragend gelesen/gespielt, so dass auch Burg Schreckenstein ohne Geräusche und Musik ein Genuß ist!!

...weitere 'Schreckenstein-Hörbücher":
Auf Schreckenstein geht's lustig zu (Band 2)
Auf Schreckenstein gibt's täglich Spaß (Band 3)




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de