20.11.2016 - 17:01 Uhr - TKKG 200: Besuch beim Tonstudio EUROPA

Hamburg, 14.11. – Studio Körting. Die Aufnahmen von Folge 200 der beliebten Jugendkrimihörspielserie „TKKG“ sind im vollem Gange. Kein Grund, um nicht auch ein paar Schreiberlinge zum Thema einzuladen. Das von außen unscheinbare Haus in der Rothenbaumschaussee verbreitet, trotz vieler verwinkelnder Ecken, eine gemütliche Atmosphäre. Das Studio befindet sich ganz oben im Haus. Es kann über mehrere Treppen erreicht werden, oder durch einen kleinen Fahrstuhl. Eine Szene aus „Der große Coup“ wird zum Besten gegeben. TKKG (Sascha Draeger, Tobias Diakow, Manou Lubowski und Rhea Harder) sind mit Begeisterung bei der Arbeit. Die Nachgestellte Szene zeigt wieviel Liebe immer noch in den Produktionen steckt, wenn André Minninger und Heikedine Körting vor dem Mischpult sitzen. „X-en kommt für uns nur als Notlösung in Frage“, so meinen beide später.

Was wird die Hörer erwarten? Genau wie Folge 175 wird die 200. auf zwei CDs präsentiert! Frau Körting zeigt sich begeistert und teilt mit, das die 200. Folge das Wiedersehen bekannter Gäste ermöglicht. Die in verschiedenen Foren aufkommende Spekulation, das nach Folge 200 Schluss gemacht wird, wurde von Sascha Draeger entkräftet: „Die Serie wird noch ernst genommen. Das habe ich mir auch heute wieder versichern lassen“, erklärt er und setzt scherzhaft hinzu „Wir hören also 10 Jahre nach Hanni und Nanni auf“. Manou Lubowski ergänzt „Solang es uns Spaß macht, machen wir weiter! An einer persönlichen Altersgrenze machen wir das nicht fest!“. Aber wie alt sind die Sprecher? Sie antworten mit 14 bis 16 mit einem Grinsen, da sie natürlich TKKG meinen und nicht sich selbst. Auf die Frage nach der Lieblingsfolge konnten sich die vier Hauptakteure nicht einigen. Sascha Dreaeger und Manou Lubowski waren sich aber schnell einig, das die Jubiläumsfolge einiges bietet und die Fans sicherlich nicht enttäuscht.

Aber nicht nur humorvolle Fragen, auch an traurige Dinge wird sich erinnert. Heikedine Körting schildert, wie es damals war, als Veronika Neugebauer denk Kampf gegen ihrer Krankheit verlor. Zunächst sollte Rhea Harder nur 1 Folge einsprechen, während dieser Aufnahme, kam damals der Anruf: „Frau Körting ich weiß, dass sie gerade aufnehmen. Aber ich muß es Ihnen sagen, Veronika ist tot“. Obwohl dieses Ereignis schon Jahre her ist, sind Heikedine Körting und André Minninger immer noch sehr ergriffen. Rhea machte ihre Sache so gut, dass sie bis heute die Gaby geblieben ist.

Alle sind sich aber einig! Solang TKKG gehört wird, geht’s auch weiter! Bis „TKKG 200 - Der große Coup“ erscheint, geht aber noch einige Zeit ins Land: Das 200ste Abenteuer der TKKG-Bande wird voraussichtlich im März 2017 erscheinen und die doppelte Spiellänge umfassen! Neben den bekannten Figuren sind auch Stars wie Michael Lott und Gernot Endemann, der seit vielen Jahrzehnten wieder bei TKKG auftreten wird, mit dabei. Mehr wurde noch nicht verraten….sicher ist nur, es wird noch lange weitergehen !!


Verfasser: Detlef Kurtz
Quelle: HörNews.de




Die Seite ist ein Teil der privaten Hörspiel & Hörbuch-Seite
www.hoernews.de