07.02.2012 - 15:08 Uhr - Lübbe Audio äußert sich erneut zu Sinclair


Lübbe Audio hat auf Facebook erneut Stellung bezogen, warum dieses Statement nicht auch direkt HörNews.de zugeschickt wird, ist seltsam, da es diese Seite ja direkt betrifft, hier der Wortlaut:


Hinsichtlich des Entscheidungsprozesses, Joachim Kerzel als Erzählerstimme nicht weiter zu besetzen, ist aufgrund von Joachim Kerzels Aussage gegenüber hoernews.de nach außen hin leider ein falscher Eindruck entstanden, den Lübbe Audio gerne richtigstellen möchte. Auch Joachim Kerzel selbst hat inzwischen sein Zitat auf hoernews.de zurückgezogen, wie auf der Seite zu sehen ist.

Richtig ist, dass Joachim Kerzel von Lübbe Audio aus Respekt vor seiner persönlichen Situation nicht mehr explizit gefragt wurde, ob er ab Folge 71 weiter den Erzählpart übernehmen möchte: Er hatte bereits vor mehr als einem Jahr gegenüber Lübbe Audio geäußert, Sprecherrollen im Horror-Genre nicht mehr annehmen zu wollen. Auf Verlagsseite wurde dies als generelle Äußerung verstanden und somit auf jegliche Audio-Produktionen (auch Hörspiele) bezogen, wobei Joachim Kerzel aber in erster Linie Hörbücher meinte, besonders Titel von Stephen King oder Jean-Christophe Grangé.

Unabhängig davon kommt ein weiterer Einsatz bei John Sinclair für Joachim Kerzel aus persönlichen Gründen nicht in Frage. Herr Kerzel bittet darum, nicht mehr weiter mit die-sem Thema konfrontiert zu werden.

Viele Sinclair-Fans fragen sich, warum neben der neuen Erzählerin Alexandra Lange-Baehr außerdem eine neue Titelmusik und ein neues Intro eingeführt wurden. Zu diesen Veränderungen haben wir uns aus Rücksichtnahme gegenüber dem früheren Produktionsteam entschieden, dessen Leistungen wir nicht einfach reproduzieren möchten. Wir sind von der hohen Qualität und dem neuen Ansatz ab Folge 71 überzeugt und freuen uns über das positive Feedback von Sinclair-Schöpfer Jason Dark: „Es war klar, dass es einige Neuerungen geben würde und ich war sehr gespannt. Nachdem ich die neue Folge gehört habe, muss ich sagen: Ich bin schlichtweg begeistert!“

Lübbe Audio


Kommentar:
Zunächst ein Mal muß festgestellt werden, das Lübbe Audio exakt das gleiche mitteilt, wie Joachim Kerzel im Statement: Das man ihn nicht mehr gefragt hatte. Ein falscher Eindruck sei entstanden. Es ist genau dieser Eindruck, das man ihn aufgrund eines Mißverständnisses nicht mehr gefragt hatte, entstanden.

Erst später kamen die Verschwörungstheorien hinzu, als bekannt wurde das Wolfgang Pampel ebenfalls ersetzt wird/wurde und auch Frank Glaubrecht durch Dietmar Wunder ersetzt wird (in den Classics). Die obige Erklärung ist nett, scheint aber nur die halbe Wahrheit zu sein.


Verfasser: Detlef Kurtz
Quelle: Facebook

Links zum Thema
- Hoerspiel-Freunde.de: John Sinclair - Die Diskussion zum Thema



Die Seite ist ein Teil der privaten Hörspiel & Hörbuch-Seite
www.hoernews.de