Christopher Paolini - Die Gabel, die Hexe und der Wurm: Geschichten aus Algaesia (Eragon)


Gelesen von: Andreas Fröhlich
Regie: Astrid Roth
Format: 4 CDs
Länge: ca. 5 Std. und 5 Min.
Herausgabe: Februar 2019
ISBN: 978-3-8371-4708-7



Inhalt

Es ist ein Jahr her, dass Eragon aus Alagaësia aufgebrochen ist auf der Suche nach dem geeigneten Ort, um eine neue Generation Drachenreiter auszubilden. Jetzt kämpft er mit unendlich vielen Aufgaben: Er muss einen riesigen Drachenhorst bauen, Dracheneier bewachen und mit kriegerischen Urgals und stolzen Elfen und eigensinnigen Zwergen zurechtkommen. Doch da eröffnen ihm eine Vision der Eldunarí, unerwartete Besucher und eine spannende Legende der Urgals neue Perspektiven.

Dieses Hörbuch enthält drei neue Geschichten aus Alagaësia und führt Eragon an den Beginn eines neuen Abenteuers. Außerdem werden Auszüge aus der Biografie der unvergesslichen Kräuterhexe und Weissagerin Angela enthüllt … geschrieben von Angela Paolini, der Schwester des Autors, die ihn zu dieser Figur inspiriert hat.



Hörbuch © 2019, Random House Audio - Köln


Kommentar - Detlef Kurtz

Der Titel ist gut gewählt, denn er bringt das, was die Hörer erwartet auf den Punkt. Christopher Paolini präsentiert nicht eine große Geschichte, wie in den Bänden zuvor, sondern mehrere kurze. Ein Fest für alle, die mehr über das Land, in dem Eragon und seine Drachenlady lebt, erfahren möchte. Es liegt in der Natur der Sache, das Eragon nicht in jedem Kapitel eine Rolle spielt. Das ist aber kein Nachteil und es macht durchaus Spaß die anderen Figuren in kleinen Geschichten zu erleben. Die Spannung ist recht unterschiedlich. Es gibt Abschnitte, die für das eine oder andere kleine Ohr vielleicht nicht geeignet sind, während andere für alle Ohren funktionieren. Langweilig wird es nie, was aber auch ander Vortragsart des Lesers liegt.

Wie bisher wurde Andreas Fröhlich verpflichtet. Er darf sich wieder austoben, versteht es aber, nie zu weit zu gehen. Beschreibungen werden dezent vorgetragen, während Figuren, wie immer, eine eigene Note bekommen. Es gibt alles, was ein Fantasy-Roman braucht und so kommt es auch, das Andreas Fröhlich ganz kurz eine Figur wie „Gollum“ anlegt. Ob Zufall oder Hommage bleibt allerdings sein Geheimnis.

Das Hörbuch besteht aus 4 CDs. Sie sind korrekt formatiert, weshalb sie beim Übertragen auf ein anderes Abspielgerät als Hörbuch auch erkannt werden. Die Tonträger sind in Pappschlitzen untergebracht, die in einem aufklappbaren Digipack eingearbeitet wurden. Sehr schön ist, das zusätzlich ein stabiler Pappschuber spendiert wurde, damit die CDs im Regal vor Staub sicher sind und nebenbei sieht das Set auch noch schöner aus.

Fazit: Eine schöne Erweiterung. Es werden viele Geschichten präsentiert und auch wenn Erago nicht immer eine Rolle spielt, verstehen es der Autor und der Vorleser in jedem Kapitel für gute Unterhaltung zu sorgen. Ein Hörspaß für große und kleine Ergon-Fans.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de