diverse Autoren -- - Perry Rhodan: Silberedition 64 - Die Stimmen der Qual


Gelesen von: Josef Tratnik
Regie: Hans Greis
Format: 16 CDs
Länge: 19 Std. und 52 Min.
Herausgabe: Juni 2020
ISBN: 978-3-95795-158-8



Inhalt

Nachdem die Menschheit die Schwarm-Krise erfolgreich bestanden hat, wenngleich unter großen Schäden, wird die Erde von politischen Konflikten erschüttert. Vor allem Perry Rhodan steht in der Kritik. Zu dieser Zeit erreicht ein terranisches Raumschiff die Erde: An Bord ist ein Wesen vom Planeten Asporc, und es bringt das Grauen mit sich.Es sind die "Stimmen der Qual", die der Asporco zur Erde gebracht hat, eine unheimliche Macht, die sogar die fähigsten Mutanten der Menschheit zu einem Spielball macht...

Dieses Hörbuch enthält die Handlung folgender Hefte:
Nr. 570 „Die Stimmen der Qual“ von Ernst Vlcek
Nr. 571 „Raumschiff der Besessenen“ von Ernst Vlcek
Nr. 574 „Das Himmelsmetal“ von Clark Darlton
Nr. 575 „Stadt im Lavameer“ von H. G. Francis
Nr. 576 „Ein Mutant verschwindet“ von William Voltz
Nr. 577 „Ein Mutant wird gejagt“ von William Voltz



© PERRY RHODAN KG
Hörbuch (P) 2020 Eins A Medien GmbH


Kommentar - Detlef Kurtz

Nach einer kurzen mysteriösen Einleitung, über das Titelthema, geht es zunächst ein Mal etwas politisch zu. Wahlen in Terra. Perry Rhodan lässt das kalt, doch einige meinen er müsse unbedingt Kämpfen und sich erneut zur Wahl stellen. Dieser Teil der Geschichte wird glücklicherweise nicht zu gedehnt erzählt und schon bald widmen wir uns den spannenderen Teil zu. „Die Stimmen der Qual“ machen nicht nur fremde Wesen zu schaffen, sondern auch Rhodan und seinen Leuten. Die Autoren schaffen ihre bekannte Mischung aus Humor, Spannung und manchmal auch belanglosem. Erkunden fehlen nicht, auch nicht schlagfertige Dialoge bekannter Figuren. Spannung und Humor werden gut dosiert geboten. Nichts wird zu übertrieben eingesetzt. Die Vorlagen bieten daher für jeden Geschmack unterhaltsame Momente.

Josef Tratnik erlebt den Roman, besser kann es nicht beschrieben werden. Wie gewohnt taucht der Hörer durch die Spielfreude des Vorlesers in das Rhodan-Universum ab. Die Betonungen sitzen. Das Tempo ist gut und wird je nach Szene angepasst. Es gibt alles: Ruhige, aufbrausende, humorvolle und unheimliche Momente. Herr Tratnik bekommt auch in dieser Ausgabe genug Platz auf der Spielwiese. Es kommt zu keinem Zeitpunkt zum langweiligen Vorlesen, wie es einiges Kollegen – anderer Verlagshäuser – machen.

Das gewohnt umfangreiche Booklet enthält die bereits von anderen Ausgaben bekannten Informationen. Es gibt s/w-Fotos der Heftvorlagen, eine Inhaltsangabe und natürlich auch eine Risszeichnung. Ein wenig Werbung, zu anderen Rhodan-Hörbüchern, ist ebenfalls enthalten.

Fazit: Abwechslungsreich! Für jeden Geschmack bietet die Handlung etwas. Das Tempo ist hoch und die Spielfreude des Vorlesers macht das Eintauchen in das fantastische Universum kinderleicht.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de