diverse Autoren -- - Perry Rhodan NEO 29: Belinkhars Entscheidung & 30: Hort der Weisen


Gelesen von: Axel Gottschick
Regie: Hans Greis
Format: 2 mp3-CDs
Länge: 12 Std. und 59 Min.
Herausgabe: Januar 2013
ISBN: 978-3-943393-40-8



Inhalt

Alexander Huiskes - Episode 29: Belinkhars Entscheidung (6 Std und 19 Min.)
Januar 2037: Der Vorstoß in die Weiten der Milchstraße endet für Perry Rhodan und seine Gefährten mit einem Desaster. Die TOSOMA, ihr altersschwaches Raumschiff, wird buchstäblich ins Nichts geschleudert. In letzter Not erreichen die Menschen an Bord eine gigantische Station im Weltraum. Es ist das sogenannte Gespinst, der Lebensraum der menschenähnlichen Mehandor. Perry Rhodan und seine Begleiter sind auf die Hilfe der Mehandor angewiesen. Diese haben allerdings ihre eigenen Vorstellungen darüber, wie die Bezahlung erfolgen soll. Die Spannungen spitzen sich zu, als eine Raumflotte auftaucht. Die Raumschiffe sind mit Naats bemannt, den monströs aussehenden Söldnern des Arkon-Imperiums. Die Naats zögern nicht und eröffnen das Feuer. Als sich die Kämpfe aus dem All auf die Eiswelt Snowman verlagern, kommt es zu einer menschlichen Tragödie.

Christian Montillon - Episode 30: Hort der Weisen (6 Stunden 10 Minuten)
Statt wie geplant Scharfauge zu treffen, ist Eric Manoli beim Hort der Weisen überraschend auf Trker-Hon gestoßen. Den topsidischen Weisen kennt er bereits aus dem Wega-System. Die Wiedersehensfreude erfährt freilich einen gewaltigen Dämpfer - sie geraten alle in die Gefangenschaft des Despoten. Nachdem das Rätsel um den Stardust Tower gelöst wurde - das höchste Gebäude der Menschheitsgeschichte hat bald die Funktion eines Fahrstuhls zu den Sternen -, blenden wir im nächsten PERRY RHODAN NEO-Band um zu den dramatischen Geschehnissen auf Snowman. Perry Rhodan, Thora, Gucky, Julian Tifflor und Mildred Orsons verbergen sich auf der Eiswelt vor dem Naat Novaal, während Reginald Bull bereits mit der brutalen Mentalität der Naats konfrontiert wird. Crest, Tatjana Michalowna und Anne Sloane versuchen auf dem Gespinst, sich dem Zugriff der Suchkommandos zu entziehen.



© 2012/2013, Eins A Medien GmbH - Köln
Perry Rhodan © Pabel Moewig Verlag - Rastatt


Kommentar - Detlef Kurtz

Die beiden vertonten Romane könnten nicht unterschiedlicher sein. Während Alexander Huiskes sich einer spannenden Handlung widmet, die Reginald Bull, Gucky und Perry Rhodan miterleben, darf man sich im Zweiten auf die Denkweise der Ferronen freuen. Autor Christian Montillon schildert dort auf eindrucksvolle Weise, wie diese fremden Echsenwesen geboren werden und was sie antreibt. Die Geschichten sind interessant, kurzweilig und mit einem soliden Tempo ausgestattet, weshalb nie Langeweile aufkommt.

Die ungekürzten Vertonungen werden von Axel Gotschlick zum Besten gegeben. Er spielt mit voller Einsatzfreude. Manchmal hätte die Regie ihn aber etwas zurücknehmen dürfen. Gucky ist extrem schrill angelegt und auch das Auftauchen eines anderen Wesens wird fast schon zu albern interpretiert. Der positive Eindruck überwiegt, denn die restlichen Figuren werden wunderbar eingefärbt und gespielt. Von einem Lesen kann bei Herrn G. keine Rede sein! Das Tempo ist daher sehr hoch, was vielleicht den einen oder anderen stören könnte.

Wie immer wird die Produktion auf 2 mp3-CDs präsentiert. Beide sitzen in Einzel-Trays und werden in einem gut aussehenden Digipak aufbewahrt. Die Tonqualität ist stets gleichmäßig und gut.

Fazit: Zwei sehr unterschiedliche Romane und vielleicht genau deshalb nicht langweilig. Der erste Roman bietet dramatische Ereignisse, der Zweite einen Blick auf das Leben einer außerirdischen Rasse.




Die Seite ist ein Teil der privaten H?rspiel & H?rbuch-Seite
www.hoernews.de