30.12.2019 - 14:21 Uhr - Michael Harck ist verstorben


Michael Harck, der vor allem als Zeitansager in „Larry Brent“ (Europa/R&B Company) ein Begriff ist, ist – wie erst jetzt bekannt wurde - im Mai 2019 mit nur 65 Jahren verstorben.

Er wurde im kommerziellen Hörspiel sehr gerne als Gast oder als Erzähler eingesetzt. Er sprach z. B. in „Die Funk Füchse“ (EUROPA) den Erzähler ebenso, wie bei den Filmtonhörspielen von „ALF“ (Karussell) und „Duck Tales“ (alte Serie / Karussell). Als Rolle konnte er u. a. in „Die drei ??? und der giftige Gockel“ zeigen, was er drauf hat. Zuletzt wurde er als „Skinny Norris“ eingesetzt, was um so schmerzlicher ist, da er dort den ebenfalls verstorbenen Kollegen Andreas von der Meden erst kürzlich ersetzte.

Leider wurde die Meldung erst heute bekannt. Obwohl er bereits im Mai verstarb, findet sich recht wenig im Netz. Lediglich die Todesanzeige im Hamburger Abendblatt und eine Seite eines Studios geben über das Ableben Auskunft.

Wir wünschen allen Hinterbliebenen und Freunden viel Kraft, um den Verlust verschmerzen zu können. Er ist zwar fort, bleibt uns Hörspielfans aber mit Sicherheit für immer im Ohr und Herzen!

Ausgewählte Auftritte von Michael Harck:
- Perry Rhodan (Folge 2, 5, 6 und 8 als Cpt. Klein)
- Die Funk-Füchse (Erzähler)
- Edgar Wallace (diverse Rollen)
- Piraten der Meere (aka "LEGO Piraten") (Leutnant de Martinez)
- Die drei ??? "... und der giftige Glockel" (Pandro Mishkin)
- TKKG (diverse Rollen, Folge 65, 67 und 71)
- Knight Rider (diverse Rollen)
- Duck Tales (alte Serie - Erzähler)
- ALF (Erzähler)


Verfasser: Detlef Kurtz
Quelle: Hoerspieltalk.de / Hamburger Abendblatt

Links zum Thema
- Hamburger Abendblatt: Todesanzeige - Michael Harck



Die Seite ist ein Teil der privaten Hörspiel & Hörbuch-Seite
www.hoernews.de